Zurück
Lehrgang/Programm Steuerrecht, Recht Wirtschaftsprüfung

Verfahrensrecht - Aufzeichnungspflichten, Abgabenerklärungen, Außenprüfungen und angrenzendes Finanzstrafrecht

Lehrgang Verfahrensrecht - Modul 1

Aktuelle Veranstaltung | 428106 | merken 05.11.2024 - 06.11.2024 | Wien | 17 UE | Referenten: Hacker, Alfred; Lang, Alexander; Rzeszut, Robert
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 912,00

Beschreibung

Im 1. Lehrgangsmodul erwerben Sie Kenntnisse in den Bereichen Rechtsdurchsetzung bei Aufzeichnungspflichten, Fristenwahrung von Steuererklärungen sowie Rechte und Pflichten im Rahmen von Prüfungsmaßnahmen. Darüber hinaus erlernen Sie das Erstellen von Berichtigungs- und Selbstanzeigen und erhalten finanzstrafrechtliche Kenntnisse iZm Prüfungsmaßnahmen.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Prävention von finanzstrafrechtlichen Sanktionen durch Offenlegungsmaßnahmen und die Vermeidung von Strafen iZm Prüfungsmaßnahmen, für die mit WP/StB MMag. Alexander Lang, einer der führenden Finanzstrafexperten Österreichs, wertvolle Praxistipps gibt.

Das Kamingespräch am Abend des zweiten Vortragstages mit dem Gastvortragenden HR Mag. Alfred Hacker (Vorstand Amt für Betrugsbekämpfung, BMF), dem Vortragenden WP/StB MMag. Alexander Lang und dem Lehrgangsleiter StB Mag. Robert Rzeszut ermöglicht Ihnen in lockerer Diskussion auch Ihre Fragenstellungen für Praxisfälle vorzubringen.

Voraussetzung

Wir bitten um Verständnis, dass die Teilnahme an dieser Veranstaltung ausschließlich Steuerberater:innen, Wirtschaftsprüfer:innen und Berufsanwärter:innen vorbehalten ist.
Bei Anmeldungen über den Warenkorb der ASW von anderen Personen, behält sich die ASW vor, diese Anmeldungen auch kurzfristig zu stornieren.

Inhalt


Aufzeichnungen, Steuererklärungen und Betriebsprüfungen (1 Tag)


StB Mag. Robert Rzeszut

  • Grundaufzeichnungen
  • Buchführungspflichten
  • Registrierkassenpflicht
  • Anbringen/Übermittlungsformen
  • Steuererklärungspflicht
  • Quotenregelung und Fristen/Fristverlängerung
  • Verspätungszuschläge
  • Nachschau
  • Außenprüfung
  • Begleitende Kontrolle

Prüfungsmaßnahmen und angrenzendes Finanzstrafrecht (1 Tag)

WP/StB MMag. Alexander Lang

  • Offenlegungspflichten zur Strafvermeidung
  • Berichtigungsanzeige
  • Selbstanzeige iZm Prüfungsverfahren
  • Abgabenerhöhung nach § 29 Abs 6 FinStrG
  • Verkürzungszuschläge nach § 30a FinStrG

Kamingespräch zu Betriebsprüfungen und Finanzstrafrecht (am Abend des zweiten Tages)

Hofrat Mag. Alfred Hacker, MMag. Alexander Lang, StB Mag. Robert Rzeszut

Zielgruppe

Wir bitten um Verständnis, dass die Teilnahme an dieser Veranstaltung ausschließlich Steuerberater:innen, Wirtschaftsprüfer:innen und Berufsanwärter:innen vorbehalten ist.
Bei Anmeldungen über den Warenkorb der ASW von anderen Personen, behält sich die ASW vor, diese Anmeldungen auch kurzfristig zu stornieren.

Präsenzveranstaltung

Die Intensivprogramme der ASW dienen der Vertiefung eines bestimmten Themenbereichs im Portfolio der Steuerberater:innen und Wirtschaftsprüfer:innen.

Neben der Wissensvermittlung von Expertinnen/Experten aus dem Berufsstand und anderer Stakeholder mit denen der/die Steuerberater:in/Wirtschaftsprüfer:in im Arbeitsalltag zusammenarbeitet, wird der Fokus vor allem auf den fachlichen Austausch, die Diskussion über Fallbeispiele und die Vernetzung unter den Teilnehmer:innen und den Vortragenden gelegt.

Wir bitten daher um Verständnis, dass diese Veranstaltung ausschließlich in Präsenz in der ASW in Wien abgehalten und nicht online übertragen oder aufgezeichnet wird.

Zertifikat

Nach Absolvierung aller vier Lehrgangs-Module können Steuerberater:innen und Wirtschaftsprüfer:innen zur 3-stündigen schriftlichen Prüfung (online) antreten und bei Erfolg das Zertifikat Verfahrensrecht erhalten.

Hinweis: Die Anmeldung zur Prüfung ersuchen wir separat vorzunehmen.

Rabatt/Anmeldehinweise/Stornogebühr

Sie erhalten 10 % bei Buchung aller Module (exkl. Prüfungsvorbereitung/exkl. Prüfung), verbindlich vor dem Besuch des ersten Moduls. Sollte danach ein Modul storniert werden, so wird für die besuchten Module/Termine die volle Veranstaltungsgebühr nachverrechnet.

Anmeldungen sind jederzeit möglich!

Stornogebühr nach Anmeldung:
Bis 2 Wochen vor Veranstaltung ist die Stornierung kostenfrei - innerhalb 2 Wochen vor Veranstaltung werden 30 %, bei Stornierung am 1. Veranstaltungstag oder bei Nicht-Erscheinen werden 100 % der Veranstaltungsgebühr als Stornogebühr verrechnet.

Bild- und Tonaufnahmen

Wir bitten um Verständnis, dass jegliche Aufzeichnungen von Veranstaltungen/Vorträgen/Diskussionen/Unterlagen/Listen etc. mit Bild und/oder Ton (mit welchen Tools auch immer), ohne vorherige Genehmigung durch die Akademie und der jeweiligen Vortragenden, verboten sind!

Hinweis anrechenbare Stunden

Diese Veranstaltung ist aus Sicht der Aademie geeignet, auf die Fortbildungsverpflichtung für Steuerberater:innen und Wirtschaftsprüfer:innen gemäß § 71 Abs. 3 WTBG 2017 angerechnet zu werden. Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Angabe der UE um Stunden á 60 Minuten handelt.

Dieser Wert zählt ggf. für die Anrechenbarkeit der Fortbildungsverpflichtung der KSW für StB.

Falls Sie eine Bestätigung für eine Förderstelle (z.B. AMS, WAFF etc., 1 UE = 45 Minuten) benötigen, nehmen Sie bitte mit dem/der Programm-Manager:in uns Kontakt auf. 
Vielen Dank!