Suche

Digital Tax & Accounting (BA)

Ein innovatives Studienangebot in Kooperation mit der FH Kärnten für ambitionierte Maturanten: zusätzliche Study & Work-Chance in Top-Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien

Digitalisierung von Prozessen und Verfahren effektiv einsetzen, analytisch und systemisch Denken, anspruchsvolle Mandanten betreuen und beraten – Fachkräfte in Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien treffen täglich auf vielfältigste, berufliche Herausforderungen.

Der neue Studienzweig Digital Tax & Accounting ist ein innovatives Studienangebot zur Qualifizierung in einem Kernbereich der Wirtschaft, das kooperativ mit der Akademie der Steuerberater & Wirtschaftsprüfer entwickelt wurde. Das Programm zeichnet sich durch die Ausbildung qualifizierter Mitarbeiter*innen aus, die verantwortungsvolle, berufsspezifische Aufgaben in der Wirtschaft, insbesondere in Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien übernehmen. Dabei erweist es sich als zunehmend wichtig, auch im Bereich „Digitalisierung“ über solide Qualifikationen zu verfügen. Begründet ist dieses Erfordernis durch die besonderen Marktanforderungen und Entwicklungschancen, die auch für die Tätigkeitsfelder „Steuern“ und „Rechnungswesen“ aus der Digitalisierung resultieren.

Studium & Job
Ambitionierten Maturant*innen wird die Möglichkeit geboten, Studium & Job zu verbinden. Mit dem Studium Digital Tax & Accounting  starten Sie eine akademische Ausbildung und haben die Möglichkeit von Beginn an in einer der Top-Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien Kärntens mitzuarbeiten.


Schwerpunkte

Digital Tax & Accounting ist ein Studienzweig im Rahmen des Bachelorstudiums Wirtschaft, der Basiswissen der Betriebswirtschaftslehre mit praxisnahem Know-how verbindet. Er ist an der Schnittstelle der Bereiche Steuern & Rechnungswesen und Digitalisierung positioniert. Die Schwerpunkte liegen in den folgenden modular gegliederten Themengebieten:

  • IT & Organisation – Datenmanagement
  • Digitalisierung von Prozessen
  • IT-Recht & Sicherheit
  • Business Information Systems
  • Data Analytics
  • Umsatzsteuer & Bundesabgabenordnung
  • Ertragssteuerrecht & Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
  • Personalverrechnung
  • Unternehmensgesetzbuch und Rechnungslegung
  • General Management

Enge Kontakte zur Wirtschaft ermöglichen den Studierenden tiefe Einblicke in die berufliche Praxis. Pflichtpraktika finden unter begleitender Supervision der Lehrenden statt, um den bestmöglichen Erfolg der Studierenden im Arbeitsleben zu gewährleisten.


Studienanforderungen

Was Studierende ins Studium mitbringen sollten:

  • Interesse an wirtschaftlichen und digitalen Themen.
  • Die Fähigkeit, in Teams zu arbeiten 
  • Sprachliche und kommunikative Kompetenzen.
  • Verantwortungsbewusstes Verhalten.
  • analytisches und systemisches Denken
  • Interesse an innovativen Technologien.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verfügen AbsolventInnen über folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

Absolventen des Studienzweigs werden sich neben der Lohn- und Finanzbuchhaltung mit Steuererklärungen und Jahresabschlüssen befassen. Von den Absolventen des Bachelorstudiums „Wirtschaft“ mit dem Schwerpunkt „Digital Tax & Accounting“ wird darüber hinaus erwartet, in der Lage zu sein:

  • die Möglichkeiten zur Digitalisierung von Prozessen und Verfahren im Rechnungswesen effektiv einzusetzen,
  • Konzepte zum Einsatz digitaler Transaktionen mit Mandanten und Finanzbehörden zu entwickeln, implementieren und zu nutzen,
  • anspruchsvolle Mandanten von Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien zu betreuen und inhaltlich komplexe Beratungen vorzubereiten.

Bewerbung

Die Bewerbung zum Studienzweig Digital Tax & Accounting läuft direkt über die FH Kärnten!

Für den Studienstart im Herbst 2020 sind alle Bewerbungsperioden geöffnet:
Periode I: 01.10. – 15.03.20
Periode II:16.03. – 15.05.20
Periode III: 16.05. – 15.07.20
Periode IV: 16.07. – 30.09.20

Aufgrund des großen Interesses aus der Praxis wird ein Studienstart bereits im WS 2020/2021 ermöglicht.

  • Zulassung kann bereits zum Studienstart im Herbst 2020 erfolgen.
  • Erfolgreiche Studienwerber bewerben sich zunächst für den Bachelor-Studiengang Wirtschaft – Studienzweig Business Management.
  • Die Studienzweig-Vertiefung erfolgt ab dem 2. Studienjahr.
  • Nach Genehmigung des Studienprogramms durch die zuständigen Gremien kann zum Wintersemester 21/22 in den Studienzweig DTA gewechselt werden.​ Diese Option besteht grundsätzlich für sämtliche Business Management-Studierende, die ihr Studium im Herbst aufnehmen.

Wir empfehlen eine frühzeitige Bewerbung!

Nach positiver Überprüfung ihrer Bewerbungsunterlagen erhalten Sie einen individuellen Termin zum Aufnahmeinterview.