Zurück
Lehrgang/Programm Betriebswirtschaft Personalverrechnung, Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht Steuerrecht, Recht

Programm Umgründungsrecht - Vertiefungsmodul (Modul 2)

Modul separat buchbar

Aktuelle Veranstaltung | 426114 | merken 16.11.2022 - 01.12.2022 | Wien | 24 UE | Referenten: Eichinger, Hannes; Hirschler, Klaus; Hübner-Schwarzinger, Petra; Stefaner, Markus
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 1.680,00
Termin nicht buchbar
426129 (merken)
12.11.2024 - 17.01.2025 | Wien | 53 UE | Referenten: Eichinger, Hannes; Hirschler, Klaus; Hübner-Schwarzinger, Petra; Jann, Martin; Stefaner, Markus; Strimitzer, Eugen
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 2.940,00

Beschreibung

Der Lehrgang baut auf dem Grundwissen des Basismoduls auf und bietet eine eingehende Wissensvermittlung zu den Artikeln I - VI und behandelt zusätzlich Querschnittsthemen und die strategische Umsetzung.

Modul 1 - Umgründungsrecht kompakt

Es werden die Grundkenntnisse des UmgrStG, wie sie im Basismodul vorgetragen werden, vorausgesetzt. Nach einer kurzen Wiederholung der generellen Bestimmungen zu den einzelnen Artikeln, wird auf Spezialaspekte, Techniken, Besonderheiten und tiefergreifende Aspekte eingegangen. Dabei werden folgende Inhalte vorgetragen:

  • Die einzelnen Artikel des UmgrStG mit Vertiefungen und Besonderheiten
  • Liegenschaften im UmgrStG – Besonderheiten bei der Einbringung (Miteinbringung, Zurückbehaltungen, Aufwertungswahlrecht, Baurecht, udgl.), beim Zusammenschluss (betriebliches und außerbetriebliches Liegenschaftsvermögen, Quotenbetrachtung, Altvermögen und Neuvermögen, udgl.) und der Realteilung (Liegenschaften im SBV, Alt- und Neuvermögen, udgl.)
  • Gegenleistungsrecht: allgemeine Bestimmungen, Fallstricke und verbotene Gegenleistungen
  • Berechnungen zu Ausschüttungsfiktionen gem § 9 Abs 6 und § 18 Abs 2 UmgrStG
  • Zusammenschlusstechniken beraten und durchführen können – von Kapitalkonten- und Verkehrswertzusammenschlüssen, vom Gewinn vorab bis zum lock step
  • Realteilungen: wesentliche und unwesentliche Zuzahlungen
  • Vorsorgemethoden bei Zusammenschlüssen und Realteilungen
  • uvm.
Hinweis: Dieses Modul wird in 2 Blöcken zu je 2 Tagen geführt.


Modul 2 - Querschnitsthemen und strategische Umsetzung

Querschnittsthemen

  • Gruppenbesteuerung und Umgründungen – Besonderheiten und Spezialprobleme
  • Verlustvorträge: § 4 UmgrStG und seine Anwendung bei allen Umgründungsfällen; gruppenbezogene Betrachtungsweise; Verständnis und Sensibilisierung
  • Evidenzkonten: Umgründungen und Einlagen- sowie IF-EVIs; wie entwickeln sich die EVIs, wann kommt es zu welchen Auswirkungen, Spezialfragen iZm Sachausschüttungen; Einlagenrückzahlungen bei Umgründungen
  • Umgründungen über die Grenze: internationale Umgründungen – Bewertungen und Rechtfolgen

Ergänzende Vorschriften und strategische Vorteilhaftigkeitsüberlegungen
Fallstricke und typische Fehlerquellen von Umgründungen
Spezialthemen der Bilanzierung von Umgründungen

Hinweis: Dieses Modul wird in einem Block zu 3 Tagen geführt.

Voraussetzung

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an dieser Veranstaltung ausschließlich Berufsangehörigen (Berufsanwärter:innen, Steuerberater:innen, Wirtschaftsprüfer:innen & in Ausnahmefällen auch deren WT-Mitarbeiter:innen) vorbehalten ist. Die ASW behält sich vor, Anmeldungen von anderen Branchenangehörigen abzulehnen bzw. bei Selbstanmeldung über den Warenkorb kurzfristig abzumelden

Inhalt

Modul 1
Tag 1 - 15.11.2023

  • Art. I - Verschmelzung - StB Dr. Markus Stefaner

Tag 2 - 16.11.2023

  • Art. II - Umwandlung/Art. VI - Spaltung - StB Univ.-Prof. MMag. Dr. Klaus Hirschler
Tag 3 - 29.11.2023

  • Art. III - Einbringung - WP/StB Mag. (FH) Hannes Eichinger

Tag 4 - 30.11.2023

  • Art. IV - Zusammenschluss/Art. V - Realteilung - StB Dr. Petra Hübner-Schwarzinger, MSc

Modul 2
Tag 5 - 17.01.2024

  • Querschnittsthemen: Gruppenbesteuerung, Verlustvorträge, Evidenzkonten, Umgründungen über die Grenze - StB Mag. Dr. Martin Jann
Tag 6 - 18.01.2024

  • Fallstricke und typische Fehlerquellen von Umgründungen - StB Univ.-Prof. MMag. Dr. Klaus Hirschler
  • Ergänzende Vorschriften und strategische Vorteilhaftigkeitsüberlegungen - StB Mag. Dr. Petra Hübner-Schwarzinger, MSc
Tag 7 - 19.01.2024

  • Spezialthemen der Bilanzierung von Umgründungen - WP/StB Mag. Dr. Eugen Strimitzer

Zielgruppe

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an dieser Veranstaltung ausschließlich Berufsangehörigen (Berufsanwärter:innen, Steuerberater:innen, Wirtschaftsprüfer:innen & in Ausnahmefällen auch deren WT-Mitarbeiter:innen) vorbehalten ist. Die ASW behält sich vor, Anmeldungen von anderen Branchenangehörigen abzulehnen bzw. bei Selbstanmeldung über den Warenkorb kurzfristig abzumelden.
Achtung!
Falls Sie den Antritt zur Prüfung des Programms Umgründungsrecht planen, ist eine positiv abgeschlossene Prüfung zum/zur Steuerberater:in bzw. Wirtschaftsprüfer:in Voraussetzung!

Lernergebnis

Der Abschluss des Lehrgangs versetzt Sie in die Lage, neben einfacheren, auch komplexe Umgründungsprobleme eigenständig bearbeiten zu können.

Weiters werden Sie befähigt, umgründungsrelevante Themenstellungen und den Einsatz von gestalterischen Elementen zu identifizieren und die Umsetzung von Umgründungsvorhaben auf nationaler und grenzüberschreitender Ebene zu begleiten bzw. zu übernehmen.

Ihre Umgründungskompetenz fusst auf der eigenständigen Bearbeitung fachrelevanter Artikel sowie übergreifender Themenbereiche und Zusammenhänge sowie der nachfolgenden gemeinsamen Reflexion.

Präsenzveranstaltung

Die Intensivprogramme der ASW dienen der Vertiefung eines bestimmten Themenbereichs im Portfolio der Steuerberater:innen und Wirtschaftsprüfer:innen.

Neben der Wissensvermittlung von Expertinnen/Experten aus dem Berufsstand und anderer Stakeholder mit denen der/die Steuerberater:in/Wirtschaftsprüfer:in im Arbeitsalltag zusammenarbeitet, wird der Fokus vor allem auf den fachlichen Austausch, die Diskussion über Fallbeispiele und die Vernetzung unter den Teilnehmer:innen und den Vortragenden gelegt.

Wir bitten daher um Verständnis, dass diese Veranstaltung ausschließlich in Präsenz in der ASW in Wien abgehalten und nicht online übertragen oder aufgezeichnet wird.

Interessentinnen und Interessenten, denen die Anreise aus den westlichen Bundesländern nicht möglich ist, bitten wir, sich unter k.brueckler@sw-akademie.at zu melden. Eventuell kann bei genügend Anfragen ein verkürztes Kompaktseminar in Salzburg oder Innsbruck angeboten werden.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung! 

Anmelde-/Stornohinweise

Anmeldungen jederzeit möglich, solange freie Plätze verfügbar sind!

Wir bitten um Verständnis, dass bei Stornierung innerhalb von 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 30 % und bei Nicht-Erscheinen oder Stornierung am 1. Lehrgangstag 100 % der Lehrgangsgebühr verrechnet werden.

Hinweis anrechenbare Stunden

Diese Veranstaltung ist aus Sicht der Aademie geeignet, auf die Fortbildungsverpflichtung für Steuerberater:innen und Wirtschaftsprüfer:innen gemäß § 71 Abs. 3 WTBG 2017 angerechnet zu werden. Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Angabe der UE um Stunden á 60 Minuten handelt.

Dieser Wert zählt ggf. für die Anrechenbarkeit der Fortbildungsverpflichtung der KSW für StB.

Falls Sie eine Bestätigung für eine Förderstelle (z.B. AMS, WAFF etc., 1 UE = 45 Minuten) benötigen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. 
Vielen Dank!

Bild- und Tonaufnahmen

Wir bitten um Verständnis, dass jegliche Aufzeichnungen von Veranstaltungen/Vorträgen/Diskussionen/Unterlagen/Listen etc. mit Bild und/oder Ton (mit welchen Tools auch immer), ohne vorherige Genehmigung durch die Akademie und der jeweiligen Vortragenden, verboten sind.