Suche

Lehrgang Konsolidierung

Die Konzernrechnungslegung bietet ein breites Spektrum an Einzelthemen, deren Kenntnisse für eine effiziente Konsolidierung erforderlich sind. Den Vortragenden dieses Programms ist eine ausführliche und systematische Auseinandersetzung mit der Materie, vor allem aber eine über das Lehrbuchwissen hinausgehende, praxisbezogene Wissensvermittlung wichtig.

Module/Kursdauer

  • Lehrgang Konsolidierung – Grundlagen (Modul 1):
    5 Tage (2 Module – 36 Stunden)
  • Lehrgang Konsolidierung – Konzernunternehmen mit nicht beherrschenden Anteilen (Modul 2):
    2 Tage (15 Stunden)
  • Lehrgang Konsolidierung – Konzernunternehmen mit fremder Währung (Modul 3):
    1 Tag (6,5 Stunden)
  • Lehrgang Konsolidierung – Konzerngeldflussrechnung und Eigenkapitalspiegel (Modul 4):
    1 Tag (6,5 Stunden)
  • Prüfungsvorbereitungskurs Lehrgang Konsolidierung: 1 Tag (6,5 Stunden)
  • Prüfung Lehrgang Konsolidierung: 2 Stunden
  • Sonderfragen & Stolpersteine der Konsolidierung: 2 Tage (13 Stunden)
  • Abschlussprüfung aus der Sicht des geprüften Unternehmens: 1 Tag (7 Stunden)
  • Sonderthemen für Kreditinstitute: 0,5 Tag (3,5 Stunden)

Zielgruppe/Voraussetzungen

Dieses Programm wurde für Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Mitarbeiter, sowie Klienten konzipiert, die von der Konzernabschlusserstellung betroffen sind.

Solide Kenntnisse in der Bilanzierung und Grundzüge in der Konzernrechnungslegung sind erforderlich.

Prüfung

Sie haben die Möglichkeit, eine schriftliche Prüfung abzulegen und damit ein Zertifikat für das Programm Konsolidierung zu erwerben. Voraussetzung zum Prüfungsantritt ist der Besuch der Module M1-M4 (insgesamt 75 % Anwesenheit).

Aktuelle Veranstaltungen: