Zurück
Lehrgang

Update Finanzstrafrecht

Aktuelle Veranstaltung | 422063 | merken 19.04.2021 | Wien | 8 UE | Referenten: Brandl, Rainer; Leitner, Roman
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 594,00

Beschreibung

Das jährliche Update ist ein MUSS für alle LehrgangsabsolventInnen, aber auch für alle interessierten SteuerberaterInnen bzw. RechtsanwältInnen, um sich über die aktuellen Judikaturen und Entwicklungen im Finanzstrafrecht zu informieren.

Inhalt

Die Inhalte vom Update Finanzstrafrecht 2021 sind ab Winter 2020 hier ersichtlich.

Hier finden Sie die Inhalte des Updates 2020:

  • Finanzstrafgesetz-Novellierungen 2018/19
    • EU-Finanzanpassungsgesetz 2019
    • Abgabenänderungsgesetz 2020
    • Finanz-Organisationsreformgesetz
  • Aktuelle Informationen
    • Abgabenerhöhung nach § 29 Abs 6 FinStrG
      • Analyse der Entscheidungen des VfGH und VwGH
    • Verfassungskonformität des finanzstrafrechtlichen Sanktionensystems
    • Missbrauch und Finanzstrafrecht
      • Verfassungskonformität des § 22 BAO alt
      • Übertragbarkeit VfGH Rsp auf § 22 BAO neu
      • Missbrauch im Umsatzteuer-/Ertragssteuerrecht
      • Umfang der Offenlegung von Steuergestaltung
      • Meldepflicht von Steuergestaltungen
    • Bedeutung eines SKS für das Finanzstrafrecht
  • Überblick über die aktuelle Literatur und Judikatur zum Finanzstrafrecht
    • September 2018 bis 2019
  • Kamingespräch
    "Beraten statt Strafen" oder richtigerweise über die Implementierung eines wirksamen und effektiven Sanktionssystems im WiEReG durch das EU-Finanzanpassungsgesetz 2019, bei dem vor der tatsächlichen Sanktionierung andere Maßnahmen der Behörde gesetzt werden sollen. 
    Im Rahmen des Kamingesprächs wird Herr Mag. Peschetz über seine Erfahrungen als fachlicher Leiter der WiEReG-Registerbehörde berichten (17.00-18.00 Uhr).

Zielgruppe

Wir bitten um Verständnis, dass die Teilnahme am Update AbsolventInnen des Lehrgangs Finanzstrafrecht sowie SteuerberaterInnen und RechtsanwältInnen vorbehalten ist.

Allgemeine Informationen

Bild- und Tonaufnahmen
Wir bitten um Verständnis, dass jegliche Aufzeichnungen von Veranstaltungen/Vorträgen/Diskussionen etc. mit Bild und/oder Ton (mit welchen Tools auch immer), ohne vorherige Genehmigung durch die Akademie und der jeweiligen Vortragenden, verboten sind.
Vielen Dank!