Zurück
Lehrgang/Programm Rechnungslegung Steuerrecht, Recht

Transfer Pricing Boot Camp

Aktuelle Veranstaltung | 421024 | merken 19.06.2024 - 20.06.2024 | Webinar | 15 UE | Referent: Holzinger , Raphael
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 840,00
421025 (merken)
20.11.2024 - 21.11.2024 | Webinar | 15 UE | Referent: Holzinger , Raphael
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 840,00

Beschreibung

Transfer Pricing ist seit Jahren eines der Hot Topics im internationalen Steuerrecht.

Grenzüberschreitende Geschäftsbeziehungen zwischen verbundenen Geschäftseinheiten sind entsprechend des Fremdvergleichsgrundsatzes zu bepreisen, was in letzter Konsequenz eine angemessene Verteilung des Besteuerungssubstrats auf unterschiedliche Staaten sicherstellen soll.

Aufgrund der Komplexität und der Relevanz von Verrechnungspreisgestaltungen kommt es im Rahmen von nationalen und internationalen Betriebsprüfungen naturgemäß häufig zu Diskussionen. Insofern ist es für die Beratungspraxis unerlässlich ein solides Know-How in diesem Bereich zu haben, um Risikoeinschätzungen treffen zu können und Beratungspotentiale zu erkennen!

Inhalt

Wiederholung der wesentlichen Grundlagen des Fremdvergleichsgrundsatzes zwischen nahestehenden Geschäftseinheiten

Transfer Pricing und klassische Konzerndienstleistungen

    • Theoretische Grundlagen
    • Fallstudie(n)

Transfer Pricing und Vertriebstätigkeiten

    • Theoretische Grundlagen
    • Fallstudie(n)

Transfer Pricing und Produktionstätigkeiten

    • Theoretische Grundlagen
    • Fallstudie(n)

Transfer Pricing und Finanztransaktionen

    • Theoretische Grundlagen
    • Fallstudie(n)

Transfer Pricing und immaterielle Wirtschaftsgüter (inkl Bepreisung von F&E Tätigkeiten)

    • Theoretische Grundlagen
    • Fallstudie(n)

Transfer Pricing und Umstrukturierungen der Geschäftstätigkeit

    • Theoretische Grundlagen
    • Fallstudie(n)

Die Ergebnisabgrenzung zwischen Stammhaus und Betriebsstätte

    • Theoretische Grundlagen
    • Fallstudie(n)

Zielgruppe

Steuerberater:innen, Wirtschaftsprüfer:innen, Berufsanwärter:innen, WT-Mitarbeiter:innen

Webinar

Diese Veranstaltung wird als Webinar abgehalten - eine aktive Teilnahme/ein aktiver Austausch ist erwünscht! Um Fragen stellen zu können bzw. um an Diskussionen teilnehmen zu können, ersuchen wir um Aktivierung Ihres Mikrofons und Ihrer Webcam während der Veranstaltung.

Teilnahmebestätigung

Wir bitten um Verständnis, dass eine TN-Bestätigung nur dann ausgestellt werden kann, wenn Ihre Teilnahme nach dem Einstieg in Zoom mittels Anführung Ihres Vor- und Nachnamens während der Veranstaltung verifiziert werden kann.

Eine aktive Teilnahme an der Veranstaltung wird sehr begrüßt, wir bitten Sie daher Ihr Mikrofon und Ihre Kamera für Fragenstellungen bzw. zur Diskussion zu aktivieren.

Diese Veranstaltung ist aus Sicht der Aademie geeignet, auf die Fortbildungsverpflichtung für Steuerberater:innen und Wirtschaftsprüfer:innen gemäß § 71 Abs. 3 WTBG 2017 angerechnet zu werden. Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Angabe der UE um Stunden á 60 Minuten handelt.

Dieser Wert zählt ggf. für die Anrechenbarkeit der Fortbildungsverpflichtung der KSW für StB.

Falls Sie eine Bestätigung für eine Förderstelle (z.B. AMS, WAFF etc., 1 UE = 45 Minuten) benötigen, nehmen Sie bitte mit dem/der Programm-Manager:in uns Kontakt auf. 
Vielen Dank!

Bild- und Tonaufnahmen

Wir bitten um Verständnis, dass jegliche Aufzeichnungen von Veranstaltungen/Vorträgen/Diskussionen/Unterlagen/Listen etc. mit Bild und/oder Ton (mit welchen Tools auch immer), ohne vorherige Genehmigung durch die Akademie und der jeweiligen Vortragenden, verboten sind!