Zurück
Lehrgang/Programm Rechnungslegung Steuerrecht, Recht Wirtschaftsprüfung

Online-Lehrgang Konsolidierung - Konzernunternehmen mit nicht beherrschenden Anteilen (Modul 2)

Modul separat buchbar

Aktuelle Veranstaltung | 429070 | merken 11.11.2021 - 12.11.2021 | Webinar | 12 UE | Referent: Fröhlich, Christoph
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 720,00
Termin nicht buchbar
429081 (merken)
20.10.2022 - 21.10.2022 | Wien | 12 UE | Referent: Fröhlich, Christoph
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 792,00
429081s (merken)
20.10.2022 - 21.10.2022 | Live-Streaming | 12 UE | Referent: Fröhlich (online), Christoph
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 792,00

Beschreibung


In diesem Modul werden alle Besonderheiten erläutert, die zu beachten sind, wenn der Konzern an einem Tochterunternehmen weniger als 100 % hält.


Das M2 - Konzernunternehmen mit nicht beherrschenden Anteilen wird in einem Block zu 2 Tagen geführt.

Nach Absolvierung der Module (M) 1 bis 4 ist der Prüfungsantritt möglich.

Jedes Modul ist separat buchbar.

Dieses Lehrgangsmodul kann als Präsenzveranstaltung in der ASW in Wien oder als Live-Streaming-Veranstaltung gebucht werden!
Bitte achten Sie bei der Buchung auf die richtige Wahl des Veranstaltungsortes (Präsenz = Wien; Streaming = Live-Streaming)!

Inhalt

Berechnung der nicht beherrschenden Anteile

Neubewertungsmethode nach UGB

Full-Goodwill- und Partial-Goodwill-Methode

Erwerb und Verkauf von nicht beherrschenden Anteilen

Stufenweiser Unternehmenserwerb

Kapitalkonsolidierung im mehrstufigem Konzern

  •                 Stufenkonsolidierung
  •                 Simultankonsolidierung

Umgründungen innerhalb des Konzerns

Nicht beherrschende Anteile bei konzerninternen Sachverhalten

Zielgruppe

Wirtschaftsprüfer:innen, Steuerberater:innen, Mitarbeiter:innen sowie Klient:innen, die von der Konzernabschlusserstellung betroffen sind

Erklärung Live-Stream

Bei der Buchung als Live-Stream-Veranstaltung werden Sie über Zoom mit dem Geschehen im Vortragssaal verbunden und haben die Möglichkeit akustisch Fragen zu stellen. Diese werden im Saal von allen Teilnehmer:innen gehört, umgekehrt können Sie auch die Fragen der Präsenzteilnehmer:innen hören. Gleichzeitig sehen Sie auf Ihrem Bildschirm die Präsentationsfolien.

!ACHTUNG! Die Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet (kein Video on demand), weshalb Sie an die angeführten Vortragszeiten gebunden sind.

Teilnahmebestätigung/Anwesenheit

Die Teilnahmebestätigung kann nur dann ausgestellt werden, wenn Sie Ihre Anwesenheit durch Ihre Unterschrift bei Präsenzveranstaltungen bestätigen.
Bei der Online-Teilnahme kann die Bestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn wir Ihre Anwesenheit durch die Angabe Ihres Vor- u. Nachnamens während der Veranstaltung nachvollziehen können.
Wir behalten uns Anwesenheitskontrollen durch Anschreiben im Chat oder direkte Ansprache vor!

Hinweis anrechenbare Stunden

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Angabe der UE um Stunden á 60 Minuten handelt.

Dieser Wert zählt ggf. für die Anrechenbarkeit der Fortbildungsverpflichtung der KSW für StB.

Falls Sie eine Bestätigung für eine Förderstelle (z.B. AMS, WAFF etc., 1 UE = 45 Minuten) benötigen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. 
Vielen Dank!

Termine/Anmeldehinweise

Termin: 20.-21.10.2022, Vortragszeit jeweils 09.00 - 16.30 Uhr.

Ab der/dem 2. Teilnehmer:in einer WT-Kanzlei wird ein Rabatt von 10 % der Teilnahmegebühr gewährt. BerufsanwärterInnen der Kammer der WT wird ein Preisnachlass von 20 % der Teilnahmegebühr gewährt. Beide Rabattaktionen sind nicht kumulierbar.

Anmeldungen jederzeit möglich, solange freie Plätze verfügbar sind!

Wir bitten jedoch um Verständnis, dass bei Stornierung innerhalb 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 30 % und bei Nicht-Erscheinen oder Stornierung am 1. Lehrgangstag 100 % der Lehrgangsgebühr verrechnet werden.

Bild- und Tonaufnahmen

Wir bitten um Verständnis, dass jegliche Aufzeichnungen von Veranstaltungen/Vorträgen/Diskussionen/Unterlagen/Listen etc. mit Bild und/oder Ton (mit welchen Tools auch immer), ohne vorherige Genehmigung durch die Akademie und der jeweiligen Vortragenden, verboten sind.