Zurück
Seminar Betriebswirtschaft Steuerrecht, Recht

Leitfaden Fortbestehensprognose 2016

Maßgaben für Berater, Ersteller, Aufsteller und Prüfer von Unternehmensabschlüssen

Aktuelle Veranstaltung | 705551 | merken 04.11.2020 | Wien | 8 UE | Referent: Brogyányi, Alfred
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 348,00
705549 (merken)
16.09.2020 | Graz | UE 8 | Referent: Brogyányi, Alfred
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 348,00
705550 (merken)
24.09.2020 | Salzburg | UE 8 | Referent: Brogyányi, Alfred
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 348,00

Beschreibung

Unter Berücksichtigung der Hinweis-und Warnpflichten des Steuerberaters bei der Erstellung des Jahresabschlusses(Leitsätze aus BGH-Urteil vom 26. Jänner 2017 IX ZR 285/14)

Unter Berücksichtigung der aktuellen OGH-Judikaturzur ZahlungsunfähigkeitUnter Berücksichtigung KFS/BW 7Unter Berücksichtigung des 4. COVID-19-Gesetzes

Inhalt

 

Anwendung Rechnungslegung (UGB)

  • Allgemeine Grundsätze der Bewertung; insbesondere §201(2)Z.2 UGB Fortführungsprognose/Going-Concern
  • Wertansätze aktiv-und passivseitig
  • Erläuterungspflicht bei negativem Eigenkapital gem.§225(2) UGB und seine Folgen; Voraussetzungen, Bericht
  • COVID-19-Gesetz

Anwendung Eigenkapitalersatzgesetz (EKEG)
  • Grundtatbestände
  • Krise - Definitionen und Beschreibungen; Interdependenz oder Widerspruch?

Anwendung Insolvenzordnung (IO)
  • §66 Zahlungsunfähigkeit - Inhalt und Abgrenzungen
    • Aktuelle Judikatur des OGH
    • Fachgutachten KFS/BW7
      • "Zahlungsunfähigkeit"
      • "Zahlungsstockung"
      • "Zahlungseinstellung"
      • Der Zusammenhang der Pflichten der Unternehmensleitung mit den Insolvenzeröffnungsgründen
      • Erkennbarkeit und Konsequenzen drohender Zahlungsunfähigkeit
      • Ermittlung des Zeitpunkts des Eintretens der Zahlungsunfähigkeit in der Vergangenheit durch Dritte
      • Die Komponente des Finanzstatus
      • Einzelfragen zur Zahlungsstockung bei der 5% übersteigenden Liquiditätslücke
    • §67 Überschuldung - Überschuldungsbegriffe
    • §167 (2) Drohende Zahlungsunfähigkeit
    • Insolvenzverfahren: Sanierungsverfahren/ Konkursverfahren
    • Überschuldungsprüfung - Sanierungskonzept
Anwendung Unternehmensreorganisationsgesetz (URG) - (Vorbild oder  Spannungsverhältnis zur Fortbestehensprognose?)
  • Anwendungsbereich
  • Reorganisationsverfahren
  • Haftungsbestimmungen
  • Reorganisation

Gesellschaften in der Krise
  • Begriffe, Erscheingungsformen und Stadien der Krise

Verpflichtung zur Unternehmensplanung
  • Kapitalgesellschaften
  • Ordnungsgemäße Unternehmensplanung?
  • Startup - Unternehmen

Erstellung Fortbestehensprognose
  • Begriffe
  • Anforderungen des Obersten Gerichtshofs und seine Geschichte
  • Erstellerpflicht - Sachverständigenaugabe?
  • Adressaten
  • Notwendige Vorentscheidungen
  • Umfang der Fortbestehensprognose
  • Ziele und Inhalte der Fortbestehensprognose
  • Bestandteile der Fortbestehensprognose
  • Form und Aufbau der Fortbestehensprognose
  • Zeitraum/ Zeiträume/ Startup-Unternehmen
  • Prüfung der Fortbestehensprognose
  • Ausmaß der "überwiegenden Wahrscheinlichkeit"
  • Umsetzung, Begleitung und Dokumentation der Fortbestehensprognose
  • Fortführungsfähigkeit und Fortführungsunfähigkeit
  • Fortbestensfehlprognose - Wie ist damit umzugehen? Wer haftet?
  • Ergebnis - Sammlung von Argumenten als Grundlage für eine Spekulation? (Sicherheit bzw. Wahrscheinlichkeit der Prognose)
  • Positive oder negative Fortbestehensprognose
  • Scheinsanierung
  • Abgrenzung zur Fortführungsannahme/ Stand Fachgutachten RL 28

Hinweis- und Warnpflichten des Steuerberaters bei der Erstellung des Jahresabschlusses (Leitsätze aus BGH-Urteil vom 26. Jänner 2017 IX ZR 285/14)
Sidesteps - Was gilt für wen in Österreich?
  • IDW-Standard: Anforderungen an Sanierungskonzepte (IDW S 6 - neue Fassung)
  • IDW-Standard: Beurteilung des Vorliegens von Insolvenzeröffnungsgründen (IDW S 11)
  • IDW-Prüfungsstandard: Die Beurteilung der Fortführung der Unternehmenstätigkeit im Rahmen der Abschlussprüfung (IDW EPS 270 n.F.)

Zusammenfassung und Ausblick

Zielgruppe

Wirtschaftstreuhänder