Zurück
Lehrgang Betriebswirtschaft Rechnungslegung Steuerrecht, Recht

Lehrgang Finanzierung

Aktuelle Veranstaltung | 439005 | merken 08.03.2021 - 04.05.2021 | Webinar | 39 UE | Referenten: Bergmann, Sebastian; Fleischer, Werner; Geberth, Johannes; Polagnoli, Lucanus; Steindl, Markus; Wiedermann, Klaus
Verfügbarkeit
Wenige freie Plätze Wenige freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 2.268,00
Termin nicht buchbar
439015 (merken)
08.03.2022 - 24.03.2022 | Wien | UE 36 | Referenten: Bergmann, Sebastian; Fleischer, Werner; Geberth, Johannes; Polagnoli, Lucanus; Wiedermann, Klaus
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 2.376,00

Beschreibung

In herausfordernden Zeiten ist die Beschaffung finanzieller Mittel für KMUs von zentraler Bedeutung. Dieser Lehrgang zeigt alle Aspekte rund um die Finanzierung solcher Unternehmen auf. Top-Experten aus der Praxis erklären, mit welchen Mitteln/Informationen Sie Ihre Klienten bei der Findung einer maßgeschneiderten Finanzierung unterstützen können.

Lehrgangsleitung WP/StB DDr. Klaus Wiedermann:

"Geld herbeizuzaubern ist der Traum vieler Menschen, obwohl dies weder notwendige noch hinreichende Bedingung für ein glückliches Leben ist.

Auch wenn Sie im Lehrgang Finanzierung dieses Kunststück nicht oder zumindest nicht vollständig lernen werden, ermöglicht er Ihnen einen tieferen Einblick in die Geheimnisse, Gesetzmäßigkeiten und Optimierungsmöglichkeiten und deren Grenzen der Unternehmensfinanzierung, aber auch darin, wie Sie ihre Klienten bei der Beschaffung ausreichender finanzieller Fremd- und Eigenmittel und in der Vorbereitung von Gesprächen mit der Bank unterstützen können.

 Ausgewiesene Experten aus der steuerlichen und rechtlichen Beratungspraxis sowie aus der Bankenszene, vermitteln Ihnen das Rüstzeug für eine ganzheitliche Beratung Ihrer Klienten bei der Vorbereitung und Durchführung der Finanzierung von deren privaten und betrieblichen Vorhaben.

 Dabei wird den Optimierungspotentialen durch richtige Rechtsform- und Vertragsgestaltung für KMUs ein besonderer Raum gewidmet." 




Diese Veranstaltung wird von der KWT als facheinschlägig iSd Fortbildungsverpflichtung für StB anerkannt!

 

Inhalt

Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Finanzierung / Wiedermann

  • Innenfinanzierung

Selbstfinanzierung aus thesaurierten Gewinnen
Ausschüttungssperren; Finanzierung aus Abschreibungen, Rückstellungen, Vermögensumschichtungen

  • Außenfinanzierung

Kurz- und mittelfristige Fremdfinanzierung: Factoring (Finanzierungs-, Dienstleistungs- und Versicherungsfunktion), Forfaitierung, Mezzaninfinanzierung, Langfristige Fremdfinanzierung: Genussrechte, Leasing
Eigenkapital: Private Equity, MBO/LBO/MBI, exit strategies (zB IPO)

  • Unternehmensbewertung

       Betafaktor



Steuerliche Aspekte der Finanzierung und deren Optimierung / Wiedermann

  • im nationalen Kontext

Voraussetzung für steuerliches Fremdkapital mit abzugsfähigen Zinsen
Steuerliche Fragen bei Finanzierung von Asset versus Share Deal, Sonderbetriebsvermögen
Abzugsfähigkeit von Zinsen bei Erwerb von Beteiligungen innerhalb und außerhalb eines Konzerns – Voraussetzungen, Zinsbegriff, Grenzen, alternative Gestaltungen
Die fremdfinanzierte Ausschüttung – Grenzen der Zinsabzugsfähigkeit
Besteuerung von Anleihe- und anderen Finanzierungsprodukten, Voraussetzungen und Grenzen der Endbesteuerung
Besteuerung von Mezzaninkapital, Abgrenzungsfragen
Steuerliche Sonderfragen der Finanzierung bei Umgründungen
Steueroptimale Rückführung des Eigenkapitals (Einlagenrückzahlung versus Gewinnausschüttung), Einlagenevidenz

 

Finanzplanung, Finanzanalyse und Unternehmensbewertung/ Fleischer

  • Einführung: Finanzmanagement (Treasury), Liquididität
  • Finanzplanung: Planungsprozess und -parameter, Liquiditätsplan (Finanzplan i.e.S.), Geldflussrechnung (Cash Flow Statement), Integrierte Erfolgs- und Finanzrechnung
  • Finanzanalyse: Bestandsgrößenorientierte Finanzanalyse, Flussgrößenorientierte Finanzanalyse
  • Aufbau eines Business-Plans
  • Grundlagen der Unternehmensbewertung: Due Diligence, Verfahren der Unternhemensbewertung


Mezzaninfinazierung im Steuerrecht / Bergmann

Genussrechte, stille Beteiligungen und partiarische Darlehen
Kriterien für die Qualifiktaion als steuerrechtliches Eigen- bzw. Fremdkapital, Gestaltungsmöglichkeiten 


Finanzierungsstrukturen und - instrumente / Geberth

  • Finanzierung aus Sicht der Bank 

Grundlegendes Banken-Know How für das Bankengespräch (EONIA, EURIBOR, Swap-Sätze, durchschnittliche Laufzeiten, Fremdwährungen, etc)
Unterschiedlichen Finanzierungsstrukturen (Unternehmensfinanzierung, Akquisitionsfinanzierung, Projektfinanzierung, LBO-Finanzierung, etc)
Finanzierungsinstrumente: kurzfristige Finanzierungsformen (Kontokorrentkredit, Factoring, Pool-Forderungsankäufe, kurzfristige Exportfinanzierung), langfristige Instrumente (Investitionskredit, OeKB Finanzierungen, Schuldscheindarlehen, Anleihen, Leasing), hybride Formen (Hybrid-Anleihen)
Wann muss ich welche Sicherheiten geben?
Bankeninnensicht (Risikomanagement, Rating, Kreditprozess, Unterlegungspflichten)

 

Abwicklung der Finanzierung / Geberth

  • Kreditvergabe/Rating/Sicherheiten

Prozess der Kreditvergabe anhand konkreter Praxisbeispiele
Welche Unterlagen und Nachweise sind in der Praxis für eine erfolgreiche Kreditvergabe erforderlich?
Welche Sicherheiten werden in der Praxis konkret verlangt und welcher Verhandlungsspielraum besteht rechtlich und faktisch auf Seiten der Bank?
Wie erfolgt das Rating eines Unternehmens für die Festlegung der Kreditkonditionen?
Do‘s and Don‘ts bei der Vorbereitung und Umsetzung der Finanzierung
Finanzierung in der Krise – Kreditvergabe und Eigenmittelbeschaffung bei sanierungsbedürftigen Unternehmen

 

Innovative KMU-Finanzierung /  Polagnoli

  • Start-up vs. KMU
  • Finanzierungsformen für Start-ups (Boot Strapping, Business Angels, Venture Capital, IPOs, Crowd Funding, Crowd Investing, ICOs, IPOs)
  • Venture Capital Mechaniken in der Praxis (Equity Beteiligung, Convertibles, Liquidation Preferences, Waterfalls, etc.)
  • Förderungen für Start-ups

 

Steuerliche Aspekte der Finanzierung und deren Optimierung / Wiedermann

  • im internationalen Kontext

Abzugsfähigkeit der Zinsen, Hybridkapital: „double dip“
Zins- und Lizenzzahlungen im Konzern – Grenzen des Zinsabzugsverbots,
Fälle der Niedrigbesteuerung im Ausland, Eigenkapitalrückfuhr bei internationalen Tochtergesellschaften und Betriebsstätten, Steueroptimierung, Grenzen der neuen Hinzurechnungsbesteuerung und des Methodenwechsels gemäß § 10a KStG
thin cap rules
Verrechnungspreise und Fremdvergleichsgrundsatz

 

 Änderungen vorbehalten!

 

Anmeldehinweise

Ab der/dem 2. TeilnehmerIn einer WT-Kanzlei wird ein Rabatt von 10 % der Teilnahmegebühr gewährt. BerufsanwärterInnen der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer wird ein Preisnachlass von 20 % der Teilnahmegebühr gewährt.
Beide Rabattaktionen sind nicht kumulierbar.

Zielgruppe

Dieser Lehrgang wurde für SteuerberaterInnen, WirtschaftsprüferInnen und leitende MitarbeiterInnen aus WT-Kanzleien konzipiert.

Hinweis anrechenbare Stunden

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Angabe der UE um Stunden á 60 Minuten handelt.

Dieser Wert zählt ggf. für die Anrechenbarkeit der Fortbildungsverpflichtung der KSW für StB.

Falls Sie eine Bestätigung für eine Förderstelle (z.B. AMS, WAFF etc., 1 UE = 45 Minuten) benötigen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. 
Vielen Dank!

Präsenzveranstaltung

Diese Veranstaltung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Wir bitten Sie, die zur Zeit der Veranstaltung geltenden Covid-19-Vorgaben der Regierung einzuhalten (z.B. Vorweis Impfzertifikat, Test, FFP2 Maske etc.).



Bild- und Tonaufnahmen
Wir bitten um Verständnis, dass jegliche Aufzeichnungen von Veranstaltungen/Vorträgen/Diskussionen/Unterlagen/Listen etc. mit Bild und/oder Ton (mit welchen Tools auch immer), ohne vorherige Genehmigung durch die Akademie und der jeweiligen Vortragenden, verboten sind.
Vielen Dank!

Teilnahmebestätigung

Die Angabe von UE 39 bedeutet, dass der Lehrgang 39 Stunden à 60 Minuten aufweist.

Hinweis für Präsenzveranstaltungen: Wir bitten um Verständnis, dass nur jene Zeiten von der ASW bestätigt werden können, für die uns auf der Anwesenheitsliste Ihre Unterschrift vorliegt.

Hinweis für Online-Veranstaltungen: Ein wichtiges Merkmal der Speziallehrgänge der ASW ist der Austausch und die Diskussion mit den Vortragenden und untereinander. Wir bitten um Verständnis, dass wir zur besseren Nachvollziehbarkeit der Anwesenheiten die Aktivierung Ihres Mikrofons und der Webcam während der Webinar-Einheiten empfehlen und uns vorbehalten Ihre Anwesenheiten dahingehend zu überprüfen. Vielen Dank!