Zurück
Lehrgang/Programm Digitalisierung, Innovation Steuerrecht, Recht

Krypto-Assets: Accounting & Tax

Programm Krypto-Assets M3

Aktuelle Veranstaltung | 443016 | merken 17.03.2023 - 30.03.2023 | Webinar | 17,5 UE | Referenten: Brameshuber, Georg; Hirschler, Klaus; Raab, Florian
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 1.152,00

Beschreibung

Krypto-Assets Rechnungslegung
Auch in der Rechnungslegung spielen Krypto-Assets eine immer größere Rolle. In diesem Modul wird anhand der Rechnungslegungsvorschriften UGB und IFRS erläutert wie Krypto-Assets bilanziert werden.

Krypto-Assets Umsatzsteuer
Die korrekte umsatzsteuerliche Einordnung von Geschäftsfällen in Zusammenhang mit Krypto-Assets werfen in der Praxis mitunter schwer zu lösende Fragen aus. Anhand der umsatzsteuerlich relevanten Rechtsquellen (MwStSyst-RL, nationales Recht, Auslegungsbehelfe) werden die umsatzsteuerlichen Folgen verschiedenster Aktivitäten im Bereich von Krypto-Assets analysiert.

Krypto-Assets Einkommensteuer
Im Zuge der Ökosozialen Steuerreform 2022 wurden in das EStG erstmals explizite Normen hinsichtlich der Besteuerung von Kryptowährungen aufgenommen.
Diese neuen Bestimmungen und deren Interpretation stehen im Fokus dieses Moduls.

Inhalt

Krypto-Assets Rechnungslegung (UGB, IFRS)

  • Kategorisierung von Krypto-Assets
  • Erwerb und Bewertung von Coins
  • Bilanzierung von Miningaktivitäten
  • Bilanzierung von Stakingaktivitäten
  • Bilanzierung von ICOs, STOs etc
  • Bilanzierung von NFTs, Asset-backed Token
  • Sonstiges iZm Krypto Assets

Krypto-Assets Umsatzsteuer

  • Grundlagen und Grundbegriffe Krypto-Assets
  • Grundlagen Umsatzsteuer
  • Mining & Staking
  • Masternode
  • Hardfork, Airdrop, Bounties
  • DeFi & Lending
  • ICO/STO/IEO
  • Asset (backed) Token
  • Non-fungible-Token (NFT)
  • Transaktionen mit Krypto-Assets
    • Umtausch und Handel mit Krypto-Assets
    • Wesentliche Dienstleister iZm Krypto Assets
    • Verwendung von Krypto-Assets als Zahlungsmittel

Krypto-Assets Einkommensteuer

  • Grundkonzept Besteuerung Kryptowährungen ÖkoStRefG 2022
  • Definition Kryptowährungen § 27b Abs 4 EStG, Tokentypologie, Krypto-Assets § 31 EStG (NFTs), Security Token § 27 EStG
  • Wirtschaftsgutbegriff
  • Kryptoökonomie und technische Grundlagen: Mining, Staking, Lending, Airdrops, Bounties und Hardforks
  • Ökosoziale Steuerreform 2022

    • Einkünfte aus Kryptowährungen (§ 27 Abs 4a iVm § 27b EStG)
      • laufende Einkünfte aus Kryptowährungen ("Früchte")
      • Einkünfte aus realisierten Wertsteigerungen
      • Einkünfte aus Derivaten
      • Übergangsbestimmung und Altbestandsregelung
      • Bemessungsgrundlage
      • Wegzugsbesteuerung
      • KESt-Abzug & KESt-VO
      • Verlustausgleich

  • Rechtslage vor Ökosoziale Steuerreform 2022
  • Automatischer Informationsaustausch
    • DAC8
    • OECD CARF

Zielgruppe

Steuerberater:innen, Wirtschaftsprüfer:innen, Berufsanwärter:innen, WT-Mitarbeiter:innen.
Die Inhalte des Krypto-Assets Basic Moduls sollten bekannt sein um an diesem Modul teilzunehmen!

Anmeldehinweis/Rabatt

Ab der/dem 2. Teilnehmer:in einer WT-Kanzlei wird ein Rabatt von 10 % der Teilnahmegebühr gewährt, ebenso, wenn vorab alle Module des Programms Krypto-Assets verbindlich gebucht werden. In diesem Fall bitte um direkte Anschrift an Ronald Muck unter r.muck@akademie-sw.at

Bei separater Buchung ist dieser Rabatt nicht gültig. Berufsanwärter:innen der Kammer der WT wird ein Preisnachlass von 20 % der Teilnahmegebühr gewährt. Beide Rabattaktionen sind nicht kumulierbar.

Anmeldungen jederzeit möglich, solange freie Plätze verfügbar sind! Wir bitten jedoch um Verständnis, dass bei Stornierung innerhalb 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 30 % und bei Nicht-Erscheinen oder Stornierung am 1. Lehrgangstag 100 % der Veranstaltungsgebühr verrechnet werden.

Wichtig: Teilnahmebestätigung

Diese Veranstaltung wird als Live-Webinar mittels Zoom durchgeführt.
Wir bitten um Verständnis, dass eine TN-Bestätigung nur dann ausgestellt werden kann, wenn Ihre Teilnahme nach dem Einstieg in den virtuellen Klassenraum mittels Anführung Ihres Vor- und Nachnamens während der Veranstaltung verifiziert werden kann.

Diese Veranstaltung ist aus Sicht der ASW dafür geeignet, auf die Fortbildungsverpflichtung für Steuerberater:innen angerechnet zu werden. Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Angabe der UE um Stunden á 60 Minuten handelt. Dier Wert zählt ggf. für die Anrechnebarkeit der Forbildungsverpflichtung der KSW für StB.

Falls Sie eine Bestätigung für eine Föderstelle (z.B. AMS, WAFF etc., 1 UE = 45 Minuten) benötigen, nehmen Sie bitte mit der/dem Programm-Manager:in Kontakt auf.
Vielen Dank!

Bild- und Tonaufnahmen

Wir bitten um Verständnis, dass jegliche Aufzeichnungen von Veranstaltungen/Vorträgen/Diskussionen/Unterlagen/Listen etc. mit Bild und/oder Ton (mit welchen Tools auch immer), ohne vorherige Genehmigung durch die Akademie und der jeweiligen Vortragenden, verboten sind.