Zurück
Seminar Steuerrecht, Recht

Geschäftsführer- und Vorstandshaftung im Steuerrecht

Aktuelle Veranstaltung | 706185 | merken 09.03.2022 | Wien | 4 UE | Referent: Althuber, Franz
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 270,00
706186 (merken)
15.03.2022 | Graz | UE 4 | Referent: Althuber, Franz
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 270,00
706187 (merken)
29.03.2022 | Salzburg | UE 4 | Referent: Althuber, Franz
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 270,00

Ausbildungsziel

Die abgabenrechtliche Haftung von Mitgliedern der Leitungsorgane von Kapitalgesellschaften, insbesondere die Haftungsbestimmung des § 9 BAO, wird in der Praxis seit jeher stiefmütterlich behandelt. Nur wenige Berater beschäftigen sich regelmäßig mit den damit zusammenhängenden Rechtsproblemen. Die endenwollende Aufmerksamkeit, die den relevanten abgabenrechtlichen Bestimmungen zuteil wird, steht freilich in keiner Relation zur praktischen Bedeutung dieser Regelung, die gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten immens groß ist. Das zeigt sich nicht zuletzt daran, dass das Bundesfinanzgericht seit seiner Schaffung per 1. Jänner 2014 bereits mehr als 490 Entscheidungen zur Vertreterhaftungsnorm des § 9 BAO veröffentlicht hat. Der VwGH hat sich alleine seit 1. Jänner 2010 in mehr als 100 Entscheidungen mit der Haftung von Vorstandsmitgliedern und Geschäftsführern beschäftigt.

Das Seminar stellt die abgabenrechtlichen Haftungsrisiken von Geschäftsführern und Vorstandsmitgliedern detailliert dar. Zahlreiche Tipps aus der Rechtspraxis und Hinweise auf aktuelle Judikatur der Höchstgerichte tragen zu einem besseren Verständnis und zur Vermeidung bzw Minimierung von Haftungsrisiken bei.

 

Inhalt

  • Abgabenrechtliche Vertretung von Kapitalgesellschaften durch die Geschäftsführung bzw den Vorstand (§ 80 Abs 1 BAO)
  • Ausfallshaftung der Leitungsorgane (§ 9 BAO)
    • Allgemeines und Haftungsvoraussetzungen
    • Behördliche Ermessensübung bei Inanspruchnahme der Haftung
    • Gleichbehandlungsgrundsatz
    • Beweislast und Beweislastumkehr in der Praxis
    • Haftungsrisiken des berufsmäßigen Parteienvertreters
  • Rechtsschutz gegen Haftungsbescheide – Praxistipps und Best Practice
  • Rechtsfolgen von internen Geschäftsverteilungen
  • Faktische Geschäftsführung (§ 9a BAO) und mögliche finanzstrafrechtliche Konsequenzen
  • Risikominimierung durch Einrichtung von Kontrollsystemen ("Tax Compliance")
  • Aktuelle Entscheidungen des BFG und des VwGHsHaftungsrisiken des berufsmäßigen Parteienvertreters

Zielgruppe

WirtschaftstreuhänderInnen