Zurück
Neu! Lehrgang Steuerrecht, Recht

Finanzstrafrecht kompakt

Aktuelle Veranstaltung | 422072 | merken 31.05.2022 - 23.06.2022 | Webinar | 19,5 UE | Referenten: Hübner, Klaus; Lang, Alexander; Nagy, Tibor
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 1.044,00

Beschreibung


ZEITEFFIZIENT, KOMPAKT UND PRAXISERPROBT 


Alles Wesentliche aus der finanzstrafrechtlichen Beratung von KlientInnen, sowie für das kanzleiinterne Risikomanagement.

In nur 6 Halbtagen erfahren Sie anwendbares Expertenwissen. 

Dieser Online-Kompaktlehrgang vermittelt Basiswissen für SteuerberaterInnen und Kanzlei-MitarbeiterInnen, die bisher noch wenig Kenntnisse im Finanzstrafrecht sammeln konnten.

Er zeigt die wichtigsten Fragen- und Problemkreise des Finanzstrafrechts auf und soll so die Awareness in den Kanzleien verstärken.

Dabei stehen Ihnen drei Top-Vortragende mit ihrer Expertise zur Verfügung!

Diese Veranstaltung versteht sich als perfekte Vorbereitung für die Absolvierung des 8-tägigen Lehrgangs Finanzstrafrecht (nächste Durchführung im Herbst 2021 in Präsenz).

!Achtung! Diese Veranstaltung wird als Live-Webinar durchgeführt (Zoom)!

Inhalt


Modul 1:


Halbtag 1 - 31.05.2022 (RA StB Dr. Tibor Nagy):

Kernthemen in der Verteidigung werden anhand von einprägsamen Praxisfällen erörtert, um eine unmittelbare Anwendbarkeit der Inhalte im Kanzleialltag zu ermöglichen:

  • Wann entscheidet das Strafgericht, wann die Finanzstrafbehörde?
  • Was unterscheidet Vorsatz und Fahrlässigkeit?
    • Praxisfälle zur Abgrenzung: Welche Indizien können die Argumentation von Fahrlässigkeit stützen?
    • Auswirkungen auf Strafdrohung, Strafzumessung und Verjährung je nach Vorsatz oder Fahrlässigkeit
  • Irrtum
    • Was ist ein Irrtum und wie lässt sich ein Irrtum in der finanzstrafrechtlichen Praxis nutzen?
  • Wann ist ein Finanzvergehen vollendet? Wann versucht? Was sind die Folgen?
  • Verjährung: Stolpersteine und Praxistipps

Halbtag 2 - 01.06.2022 (WP/StB MMag. Alexander Lang):

Alle wichtigen Finanzvergehen aus StB-Sicht

  • Die Abgabenhinterziehung
  • Die grob fahrlässige Abgabenverkürzung
  • Der Abgabenbetrug
  • Warum die USt-Delikte so heikel sind: § 33 (2a) versus § 49
  • Welche Finanzordnungswidrigkeiten sind zu beachten?
  • Die/der StB und das WiEReG
Halbtag 3 - 02.06.2022 (StB Mag. Klaus Hübner):

  • Immer wieder die Frage: Selbstanzeige ja oder nein?
    • Die Voraussetzungen und Risiken
  • Verkürzungszuschlag statt Strafverfahren?
  • Vereinfachtes Verfahren oder Spruchsenat beantragen?
  • Was muss die/der VerteidigerIn zur Strafbemessung vorbringen - die Milderungsgründe
  • Wie wird in der Praxis bestraft? - wichtiges Know-how für eine gute Verteidigung

Modul 2:

Halbtag 4 - 21.06.2022 (RA StB Dr. Tibor Nagy):

  • Beteiligungsformen, insbesondere Beteiligung am Finanzvergehen durch den StB
    • Strafbarkeitsrisiken der/des StB identifizieren und vermeiden
    • Wie schütze ich mich in der Praxis?
    • Worauf achten bei neuen Klienten?
  • Voraussetzungen für eine Verbandsverantwortlichkeit
    • StB-MitarbeiterInnen als Risikoquelle
    • Finanzstrafrechtliche Bedeutung von Fehlern der MitarbeiterInnen
    • Kontrollverschulden/Auswahlverschulden
    • Praxisfälle und Learnings für Ihre Kanzlei

Halbtag 5 - 22.06.2022 (WP/StB MMag. Alexander Lang):

  • Welche Verfahrensgrundsätze muss ich bei der Verteidigung kennen?
  • Welche Rechte hat die/der Beschuldigte?
  • Das neue Amt für Betrugsbekämpfung
  • Die (neue Form der) Akteneinsicht
  • Die Bedeutung von Beweisen und deren Durchführung
  • Die "Spielregeln" einer Hausdruchsuchung
Halbtag 6 - 23.06.2022 (StB Mag. Klaus Hübner):

  • Wie läuft das Untersuchungsverfahren?
  • Wie bereite ich meine Mandanten und mich auf die SpS-Verhandlung vor?
  • Was darf ich als VerteidigerIn, was nicht?
  • Die/der RichterIn - eine emotionslose Person?
  • Wie betreue ich meine Mandanten? - die Psychologie und Kommunikation bei der Verteidigung

Zielgruppe

SteuerberaterInnen mit geringer Erfahrung im Finanzstrafrecht, Kanzlei-MitarbeiterInnen, BerufsanwärterInnen

Webinar

Diese Veranstaltung wird als Webinar abgehalten - eine aktive Teilnahme/ein aktiver Austausch ist erwünscht. Um Fragen stellen zu können bzw. um an Diskussionen teilnehmen zu können, ersuchen wir Sie um Aktivierung Ihres Mikrofons und Ihrer Webcam während der Veranstaltung. Vielen Dank!

Teilnahmebestätigung

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Angabe der UE um Stunden á 60 Minuten handelt. Dieser Wert zählt ggf. für die Anrechenbarkeit der Fortbildungsverpflichtung der KSW für StB. Falls Sie eine Bestätigung für eine Förderstelle (z.B. AMS, WAFF etc., 1 UE = 45 Minuten) benötigen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Vielen Dank!

Bild- u. Tonaufnahmen

Wir bitten um Verständnis, dass jegliche Aufzeichnungen von Veranstaltungen/Vorträgen/Diskussionen/Unterlagen/Listen etc. mit Bild und/oder Ton (mit welchen Tools auch immer), ohne vorherige Genehmigung durch die Akademie und der jeweiligen Vortragenden, verboten sind. Vielen Dank!