Zurück
Seminar Rechnungslegung Steuerrecht, Recht

Das große Akademie-Herbstseminar - Online

abrufbar ab 21.10.

Aktuelle Veranstaltung | 706068 | merken 21.10.2021 - 31.12.2021 | On Demand |
Verfügbarkeit
Wenige Buchungen Wenige Buchungen
Preis (inkl. USt) € 300,00

Beschreibung

Gesetzliche Bestimmungen, die sich ständig ändern, wie zuletzt die Regelungen zur Bewältigung der Corona-Krise, erfordern unsere laufende Weiterbildung und Schulung unserer MitarbeiterInnen. Aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse für die Beratung und für die Erstellung der Jahresabschlüsse und Steuererklärungen 2021 sowie für die Beantragung von Zuschüssen und Hilfen für Ihre Mandanten.

Da es in den kommenden Monaten weiterhin nicht möglich erscheint, Präsenzseminare so abzuhalten, wie Sie das bis 2019 gewohnt waren, präsentieren wir Ihnen das Herbstseminar wieder in Form eines Online-Seminars. Dieses vermittelt Ihnen 8 Fortbildungseinheiten gem § 3 WT-ARL bzw gem § 33 Abs 3 BIBUG. Hier finden Sie ein Demovideo.

TERMIN: Das Online-Seminar kann ab 21. Oktober 2021 besucht werden, wie es ihr Terminplan zulässt. Auch ein Zurückspulen und die Wiederholung einer für Sie besonders interessanten Passage ist möglich. Das Seminar wird in Form mehrerer Videos "on demand" zur Verfügung gestellt. Es erwartet Sie ein interessantes Programm und ein umfangreiches Arbeitsbuch.

Hinweise

Ansicht: Für jedes Video haben Sie zwei 24-Stundenzeiträume zur Verfügung, innerhalb welcher Sie ein Video anklicken und ansehen können. Ein 24-Stunden Zeitraum beginnt mit dem ersten Klick auf ein bestimmtes Video zu laufen und endet 24 Stunden danach. Wenn Sie zB drei Tage später dieses Video neuerlich anklicken, beginnt damit der zweite 24 Stundenzeitraum zu laufen.

Den Stand der bereits konsumierten Kontingente erkennen Sie aus der Anzahl der blauen Haken, die bei dem betreffenden Video angezeigt werden. Zwei blaue Haken signalisieren dass der zweite 24-Stundenzeitraum bereits läuft bzw abgelaufen ist und dann das Benützungskontingent für dieses konkrete Video erschöpft ist. Außerdem ist die Anzahl der Clicks pro Video mit 8 limitiert. Diese Limits tangieren Sie bei einem normalen Gebrauch idR nicht; sie dienen ausschließlich dazu, missbräuchliche Verwendung möglichst zu verhindern.

Zur Technik: Es genügen ein aktueller Webbrowser mit den üblichen Standardeinstellungen und ein Internetzugang. Kein Flash Player erforderlich. Auch wenn für den Online-Seminarbesuch keine besonderen technischen Vorkehrungen zu treffen sind (auch Smartphones und Tablets sind geeignet), kann es bei Verwendung von Windows-Notebooks, die über ein Realtek-Audio-Ausgabe-Gerät verfügen, empfehlenswert sein, zur Verbesserung der Tonqualität, einen externen Lautsprecher zB Bluetooth Lautsprecher zu verwenden.

Navigation:Zur leichteren Navigation zu bzw zwischen einzelnen Beiträgen verwenden Sie bitte die Menüfunktion "Chapters".

Inhalt

Covid-19-Aktuell, Neuerungen und Handlungsbedarf

  • Corona-Maßnahmenpakete: aktualisierter Überblick
  • Fixkostenzuschüsse - FKZ I und FKZ 800.000: Praxistipps, Sonderfragen und Rechtsauslegungen der COFAG
  • Ausfallsbonus II – Deckelungen und Antragsfristen
  • Verlustersatz: Nachjustierungen und Verlängerung
  • Schadensminimierungspflicht bei Fixkostenzuschuss und anderen Covid-19-Zuschüssen  
  • Erweiterter Schutzschirm für die Veranstaltungsbranche und Hilfsmaßnahmen für Künstler
  • Härtefallfonds Phase 3: Sicherheitsnetz für Unternehmer im Zeitraum 1.7. bis 30.9.2021
  • Erweiterung der Befugnisse von Wirtschaftstreuhändern iZm Covid-19-Anträgen für Klienten, Haftungsbeschränkung
  • Korrekturmeldungen und Rückzahlung von Covid-19-Zuschüssen  
  • Prüfung von Covid-19-Zuschüssen: praktische Erfahrungen, Rechtssicherheit bei Entscheidungen über Förderanträge

Jahresabschlüsse und Steuererklärungen

  • Ertragsteuerliche Behandlung von Covid-19-Zuschüssen, Klarstellungen durch Gesetz und Finanzverwaltung
  • Covid-19-Förderungen in den Steuererklärungen, Ver­tei­lung der Einkünfte auf drei Jahre, Eigenkapitalverzinsung ?
  • Pauschale Wertberichtigung und Rückstellungen: Einzel­fragen und erforderliche Angaben in den Steuererklärungen 2021
  • Detailfragen zur Abrechnung der Investitionsprämie
  • Covid-19-Förderungen für Vermieter
  • Investitionsprämie für Mieterinvestitionen
  • Factoring: Zurechnung von Forderungen und deren Behandlung im Jahresabschluss

Umsatzsteuer

  • Verzinsung von Umsatzsteuerguthaben: Anwendungsfälle und aktueller Stand
  • Umsatzsteuer für Reiseleistungen ab 2022
  • E-Commerce-Paket: praktische Auswirkungen auf Webshops und andere Sonderfragen
  • Wie Versandhändler die richtigen Steuersätze in einzelnen EU-Staaten ermitteln können
  • Werkleistung, Werklieferung und (neu) Montagelieferung: Abgrenzung und daraus resultierende Konsequenzen betreffend den Übergang der Steuerschuld

Verfahrensrecht, Kanzlei

  • Erfahrungsbericht aus der Zusammenarbeit mit der neuorganisierten Finanzverwaltung
  • Gesetzliche und erlassmäßige Klarstellungen betreffend Kontenregister und Konteneinschau
  • Behandlung mangelhafter Beschwerden, zB ohne Begründung, überraschende Aussagen des VwGH
  • Risiken iZm Covid-19-Ratenzahlungsmodell, Auswirkungen im Insolvenzfall

Kapitalgesellschaften - GmbHs

  • Behandlung einer verdeckten Ausschüttung wahlweise als Einlagenrückzahlung
  • Veranlagung von GmbH-Geldern auf Privatkonten
  • Restrukturierung von Unternehmen iSd Restrukturierungsord­nung, Verhältnis zum Reorganisationsbedarf gem URG

Steuerliche Einzelfragen

  • Umsatzersatz bei Anwendung der Kleinunternehmerpauscha­lierung in den Jahren 2020 und 2021
  • Wartung der Liebhabereirichtlinien, neue Aussagen und Klarstellungen, Auswirkungen beschleunigter Gebäude-AfA
  • Ermittlung der fiktiven Anschaffungskosten bei der Vermietung einer „Altwohnung“
  • Steuerliche Fragen iZm Elektroautos und Hybrid-Kfz, Luxus­tan­gente, Vorsteuerabzug, Sachbezug, gebrauchte Elektro-KFZ
  • Hälftesteuersatz bei Betriebsveräußerung: Aussagen des VwGH zur Einstellung der Erwerbstätigkeit
  • Aktuelles zu Bitcoin & Co: Staking, DeFi, CeFi, steuerliche Behandlung im Betriebsvermögen und im Privatvermögen

Lohnsteuer, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht

  • Steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Einzelfragen zum Homeoffice
  • Öffi-Ticket ab 1.7.2021, Wechselwirkung mit dem Pendlerpauschale
  • Kurzarbeit Phase 5: Regelungen für besonders betroffene Betriebe, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu Vormodellen
  • Lohn- und Sozialdumping: Neuerungen ab 1.9.2021
  • Die neue Hacklerpension ab 1.1.2022 Frühstarterbonus statt Abschlagsfreiheit

Zielgruppe

Steuerberater und deren qualifizierte Mitarbeiter, sowie BilanzbuchhalterInnen, die mit Fragen der Gewinnermittlung konfrontiert sind, Jahresabschlüsse mit Steuererklärungen erstellen und in der Beratung von Klienten tätig sind.

Preisinfo

Seminarpreis versteht sich pro Teilnehmer

Referenten

Die Referenten sind identisch mit dem „Autoren- und Vortragsteam SeminarOberlaa“:

Mag. Gabriele HACKL Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin, Wien
Prof. Dr. Günther HACKL Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Wien
Mag. Waltraud MÄDER-JAKSCH Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin, Wien
Mag. Georg WILFLING Steuerberater, Graz
Mag. (FH) Robert BAUMERT Steuerberater, Wien

Stornierung

Stornierungen sind nur schriftlich möglich (anmeldung@akademie-sw.at ) und bis 12. Oktober kostenfrei – danach werden 100 % des Teilnahmepreises als Stornogebühr verrechnet.