Ihr Warenkorb ist leer!

Veranstaltung/Artikel wurde erfolgreich
in den Warenkorb gelegt!

Bitte beachten Sie, dass pro Bestellvorgang nur ein Rechnungsempfänger möglich ist!

Jahresabschluss und Steuererklärungen 2017

Wichtige gesetzliche Neuerungen ab 2018

Derzeit keine Termine festgelegt.



Mitarbeiter-Kontakt

Kathrin Mautner
k.mautner@akademie-sw.at Tel.: +43-1-815 08 50-24



Kursinformationen


Beschreibung

Alle wesentlichen Änderungen/Neuerungen werden anhand von Praxisbeispielen erläutert.  

 

Inhalt

1. Besprechung ausgewählter gesetzlicher oder erlassmäßiger Regelungen i.Z.m. dem Erstellen des Jahresabschlusses und der   Steuererklärungen 2017 – unter besonderer Berücksichtigung von aktuellen Neuerungen

Das diesjährige Seminar wird insbesondere auf folgende ausgewählte Regelungen eingehen und diese auch durch detaillierte Fallbeispiele erläutern:

 

a. Regelungen im EStG und KStG

     

  • Überblick über steuerfreie Betriebseinnahmen, abzugsfähige Betriebsausgaben,
    Abzugsverbote für Betriebsausgaben und Prämien
  • Abzugsfähigkeit von Reisekosten im betrieblichen und außerbetrieblichen Bereich
  • Abzugsfähigkeit von Spenden im betrieblichen und außerbetrieblichen Bereich
  • Verpflichtung zur Vornahme von Zuschreibungen gem. StRefG 2015/16 bzw. RÄG 2014
  • Bilanzierung und Bewertung von Bitcoins und anderen Kryptowährungen
  • Aktuelles zum Gewinnfreibetrag
  • Aktuelles zur Zurechnung der Einkünfte aus höchstpersönlichen Tätigkeiten
    StRefG 2015/16
  • Aktuelles zur Einlagenrückzahlung gem. StRefG 2015/16
    (inkl. neuer BMF-Erlass vom 27.9.2017)
  • Abzugsfähigkeit von Kinderbetreuungskosten
  • Die verdeckte Gewinnausschüttung im KStG (inkl. aktuelle Judikatur zum
    Gesellschafter-Verrechnungskonto)
  • Befreiung für Beteiligungserträge im KStG
  • Besondere Abzugsverbote im KStG
  • Wartung der EStR und KStR 201
  •  

b. Regelungen im UStG

     

  • Vorsteuerabzug bei Elektro-Pkw
  • Die neue Kleinunternehmerregelung ab 2017
  • Wartung der UStR 2017
  •  

c. Regelungen im UGB

     

  • Bilanzierung und Bewertung von Beteiligungen (inkl. Gesellschafterzuschüsse
    und Einlagenrückzahlungen)
  • Darstellung des Eigenkapitals bei Kapital- und Personengesellschaften
  • Die positive Fortführungsprognose bei negativem Eigenkapital
  • Aktuelles zur korrekten Bildung der Sozialkapitalrückstellungen
  • Aktuelles zur Bilanzierung latenter Steuern gem. RÄG 2014
  • Nachlass und Verjährung von Verbindlichkeiten
  •  

 2. Behandlung ausgewählter Schwerpunktthemen

Das diesjährige Seminar wird folgende Schwerpunktthemen behandeln und diese auch durch detaillierte Fallbeispiele erläutern:

 

a. Die steuerliche Behandlung von Mitunternehmerschaften

     

  • Grundsätzliches zur Gewinnermittlung auf Ebene der Gesellschaft und der Gesellschafter
    (inkl. Leistungsbeziehungen zwischen Gesellschaft und Gesellschaftern)
  • Grundsätzliches zur Umsatzbesteuerung
  • Einlagen und Entnahmen
  • Anteilsveräußerung und Anteilsaufgabe
  • Verlustausgleichsbeschränkung für kapitalistische Mitunternehmer gem. StRefG 2015/16
    (inkl. BMF-Info vom 7.7.2016)
  • Besonderheiten beim Gewinnfreibetrag
  • Besonderheiten bei der Übertragung stiller Reserven
  • Zur Unterscheidung: vermögensverwaltende Personengesellschaften
  •  

b. Die steuerliche Behandlung von Grundstücken im betrieblichen und außerbetrieblichen Bereich

-  Grundstücksveräußerungen im betrieblichen und außerbetrieblichen Bereich

o    Rechtsgrundlagen

o    Korrekte Erfassung in der Steuererklärung

o    Immobilienertragsteuer und Regelbesteuerung

- Vergleich betrieblicher / außerbetrieblicher Bereich insbes. hinsichtlich

o    Anschaffungs-/Herstellungskosten

o    Bemessungsgrundlage für die Abschreibung und Grundanteil gem. StRefG 2015/16

o    Abschreibungssätze gem. StRefG 2015/16

o    Instandsetzungsaufwendungen gem. StRefG 2015/16

 Arbeitsunterlage:

Es wird -wie gewohnt- eine umfangreiche Arbeitsunterlage (rd. 600 Seiten) zur Verfügung gestellt

Zielgruppe

Wirtschaftstreuhänder, Steuersachbearbeiter, Bilanzierer

Preis Informationen

In der Teilnahmegebühr (EUR 190,-- zzgl. USt.) inkludiert: Vortrag, umfassende Arbeitsunterlage, Pausenverpflegung und Mittagessen