Ihr Warenkorb ist leer!

Veranstaltung/Artikel wurde erfolgreich
in den Warenkorb gelegt!

Bitte beachten Sie, dass pro Bestellvorgang nur ein Rechnungsempfänger möglich ist!

Familienunternehmen

Termine

Klicken Sie auf den gewünschten Termin für Details
Preise inkl. 20% Mwst

744,00 €



Mitarbeiter-Kontakt

Claudia Horwath
c.horwath@akademie-sw.at Tel.: +43-1-815 08 50-31



Kursinformationen


Beschreibung

Familienunternehmen sind der Motor der österreichischen Wirtschaftslandschaft. Die Besonderheit von Familienunternehmen zeigt sich in vielfältiger Hinsicht, ua in der Vermischung von Eigentümer- und Organinteressen, bei Themen der Vermögenssicherung und Überbindung in die Folgegeneration udgl. Die Aspekte sind sowohl in organisatorischer, zivilrechtlicher als auch in steuerlicher Sicht eine Herausforderung. Steuerberater sind in vielen Fragen erste Ansprechpartner und sollten für diese Herausforderungen gerüstet sein.

Ziel des  Seminars ist, die Berater von Familienunternehmen zu den wesentlichen Fragen fachgerecht hinzuführen und Lösungswege aufzuzeigen.

Den aktuellen Folder finden Sie HIER!

Inhalt

7. Oktober 2019

 

Vortragende: Martin Apprich / Elisabeth Kastler, Bankhaus Spängler 

09.00 – 10.30 Uhr

     

  • Der Beratungsansatz der Spängler M&A GmbH, Beratung für Familienunternehmen
  • Die 3 Systeme in einem Familienunternehmen
  • Unterschiedliche Varianten der Führungs- und Beteiligungsnachfolge
  • Dimensionen eines Familienunternehmens
  • Praxisbeispiele zur Führungs- und Beteiligungsnachfolge
  • Der Österreichische Governance Kodex für Familienunternehmen
  •  

10.45 – 12.15 Uhr

Regelungsinhalte eines Familienkodex/-leitbildes/-verfassung

     

  • Besetzung von Führungspositionen und Mitarbeit von Familienmitgliedern
  • Kontrollwahrende Instrumente (Exkurs Beirat)
  • Informationen an Gesellschafter
  • Vergütungen/Entnahmen
  • Syndikatsvereinbarungen
  • Notfallplan
  • Kommunikation in der Familie/Familientag
  •  

 

StB/WP DDr. Klaus Wiedermann

13.15 - 14.45 Uhr

Steuerliche Sonderfragen bei Familienunternehmen (1)

     

  • Steueroptimale Gestaltung von Fruchtgenussvereinbarungen
  • Fruchtgenuss und GrESt/USt/Gebühren, Verkehrsteueroptimierung
  • Steuerliche Konsequenzen bei Ablöse bzw Veräußerung eines Fruchtgenussrechts, Fallkonstellationen
  • Verrechnungen und Gesellschafterverrechnungskonten in der Familiengruppe
  • Verdeckte Gewinnausschüttungen und die Angemessenheit der Leistungsvergütungen in Judikatur und Verwaltungspraxis, Privatnutzungen, alineare Gewinnverteilungen
  •  

15.15 - 16.30 Uhr

Steuerliche Sonderfragen bei Familienunternehmen (2)

     

  • Sonderfragen der unentgeltlichen Übertragung
  • Gestaltungsmöglichkeiten durch Vermögensübertragungen gegen Rente
  • Sonderbetriebsvermögen in der Familiengruppe
  • Sonderfragen bei Immobilienübertragungen in der Familiengruppe
  •  

 

8. Oktober 2019

 

StB Dr. Petra Hübner-Schwarzinger, MSc

09.00 - 10.30 Uhr

Strukturelle Überlegungen

     

  • Rechtsformüberlegungen
  • Vermögenstrennung (Besitz/Betrieb)
  • Holdingstrukturen und Alternativen
  • Gesellschafterebene – mitarbeitende und nicht mitarbeitende Gesellschafter mehrerer Familienstämme
  •  

11.00 - 12.30 Uhr

Techniken der Vermögensübertragung unter Anwendung des Umgründungssteuerrechts

Konfliktbearbeitung und Konfliktmanagement in Familienunternehmen

 

Notar Dr. Arno Weigand

13.30 Uhr bis 15.00 Uhr

     

  • Tod, Scheidung und sonstiges Ausscheiden eines Familiengesellschafters - gesellschaftsvertragliche Gestaltungsmöglichkeiten und deren Grenzen
  • Bei Personengesellschaften GesbR, OG, KG
  • bei den Familien-GmbHs
  • Spannungsverhältnis: Pflichtrecht/ Gesellschafts- und Privatstiftungsrecht
  • Gesellschaftsrechtliche Ordnungsfragen beim Generationenwechsel
  •  

15.30 bis 17.00 Uhr

     

  • Erwachsenen- bzw. Personenvorsorge durch die Vorsorgevollmacht für Unternehmer im Lichte des neuen Erwachsenenschutzrechts
  •  

  

Zielgruppe

Wirtschaftstreuhänder

Anmeldung + Stornogebühr

Bei Buchung bis 20. August 2019 zahlen Sie nur € 744,– brutto pro Person (netto € 620,-),

ab 21. August 2019 beträgt die Teilnahmegebühr € 864,- brutto pro Person (netto € 720,-).

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss am 16. September 2019!

Bei Stornierungen bis zum 16. September 2019 werden 30 % der Tagungsgebühr in Rechnung gestellt. Bei Stornierungen nach dem Anmeldeschluss sowie bei Nicht-Erscheinen wird die komplette Tagungsgebühr verrechnet.