Ihr Warenkorb ist leer!

Veranstaltung/Artikel wurde erfolgreich
in den Warenkorb gelegt!

Bitte beachten Sie, dass pro Bestellvorgang nur ein Rechnungsempfänger möglich ist!

Akademischer Lehrgang "Arbeits- und Personalrechtsmanagement"

Eine Kooperation der FH Campus Wien mit der Akademie der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer



Mitarbeiter-Kontakt

Elisabeth Ertl
e.ertl@akademie-sw.at Tel.: +43-1-815 08 50-28



Kursinformationen


Beschreibung

Die Akademie ist beim Thema Arbeits- und Sozialversicherungsrecht Ihr kompetenter Partner bei der Aus- u. Weiterbildung, nun wurde in Kooperation mit der FH Campus Wien ein weiterer Meilenstein in Form eines Akademischen Lehrgangs entwickelt:

 

Dieser berufsbegleitende 2-semestrige Lehrgang, bietet ab März 2018 erstmals eine umfassende akademische Weiterbildung zum Thema Arbeitsrecht, Personalrecht, Personalmanagement, SV-Recht und Lohnsteuerrecht.

 

Sie vertiefen Ihr Wissen im Vertrags- und Verfahrensrecht und eignen sich jurisitische und wissenschaftliche Methoden an. Sie lernen, komplexe Systeme ganzheitlich zu betrachten und vernetzte Falllösungskompetenzen zu entwickeln. Neben Internationalem Arbeitsrecht und Internationalem Sozialversicherungsrecht, lernen Sie die Arbeitsrechtlage europäischer Nachbarländer in Grundzügen kennen.

 


Lehrgangsleiter: Mag. Friedrich Schrenk
Nächster Lehrgangsstart: 15. März 2019
Bewerbungsfrist: 28. Februar 2019

Veranstaltungsort: FH Campus Wien

 

Die Vortragsblöcke finden alle 2 Wochen hauptsächlich am Freitag und Samstag in den Räumlichkeiten der FH Campus Wien statt.

Sie schließen diesen Lehrgang als AkademischeR Arbeits- und PersonalrechtsmanagerIn ab.


Aus einem starken Netzwerk gewinnt die FH Campus Wien und die Akademie der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer hervorragende Lehrende aus der Praxis, aber auch von Universitäten. Diese ExpertInnen und TeilnehmerInnen aus verschiedensten Bereichen des Personalwesens teilen ihre Praxiserfahrung und bieten Ihnen die Chance, wertvolle Kontakte für Ihre berufliche Zukunft zu knüpfen. Herr Mag. Friedrich Schrenk, als Lehrgangsleiter, ist seit vielen Jahren ein Experte auf dem Gebiet des Arbeitsrechts und einer der Top-Vortragenden der Akademie. Seine Expertise garantiert eine qualitativ hochwertige inhaltliche Abwicklung des Lehrgangs.


Weitere Informationen erhalten Sie unter 0660 76 06 338 bzw. aprm@fh-campuswien.ac.at bzw. auch über die Website der FH Campus unter dem Link Arbeits- und Personalrechtsmanagement.

 
Hier finden Sie das Interview mit Herrn Mag. Schrenk zum Akademischen Lehrgang Arbeits- und Personalrechtsmanagement.

In Kooperation mit:

Ziel

Auf Basis einschlägiger Berufserfahrung verknüpft dieser Lehrgang Arbeits-, Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht mit Fragen des Personalmanagements. PersonalistInnen lernen internationale Sachverhalte zu beurteilen und entwickeln praktische Falllösungskompetenzen. Sie können auftretende Rechtsfragen einschätzen und mit ExpertInnen, Behörden oder Interessensvertretungen abstimmen.

 

Voraussetzung

Zulassungsvoraussetzungen

Die Zulassungsvoraussetzungen für die Teilnahme am Lehrgang sind breit gefächert (nähere Informationen unter dem Reiter "Zielgruppe"):

     

  • PraktikerInnen mit Berufserfahrung und Ausbildung (ohne Matura)
  • MaturantInnen mit Berufserfahrung und/oder spezifischer Ausbildung
  • AkademikerInnen
  •  

 

 

AkademikerInnen

     

  • Abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbaren Rechts- oder Wirtschaftsstudien und zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung.
  • Laufendes Studium (aktuelle Inskriptionsbestätigung) in den Fachrichtungen Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbaren Rechts- oder Wirtschaftsstudien und zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung.
  • Für beide Gruppen jedenfalls 30 ECTS Punkte in den Studien Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbare Rechts- oder Wirtschaftsstudien (zB Wirtschaftsrecht, Tax Management, Unternehmensführung und Entrepreneurship), davon 15 ECTS Punkte in juristischen Fächern und 15 Punkte in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern wie Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften, Personalmanagement.
  •  

MaturantInnen mit Berufserfahrung und/oder spezifischer Ausbildung

     

  • Matura oder Studienberechtigungsprüfung und fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung oder abgeschlossene Ausbildung im Bereich Personalverrechnung oder Arbeitsrecht (zB Personalverrechnungs- oder Arbeitsrechtsdiplom an der Akademie der Wirtschaftstreuhändeakademie,am WIFI oder an vergleichbaren Instituten).
  • Bei Vorliegen eines Diploms ausschließlich im Bereich Arbeitsrecht, ist eine Grundlagenschulung (an der Akademie de Wirtschaftstreuhänder, dem WIFI oder an einer vergleichbare Einrichtung) im Bereich Personalverrechnung zu besuchen.
  •  

PraktikerInnen mit Berufserfahrung und Ausbildung

     

  • Keine Matura, jedoch mindestens fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung und abgeschlossene Ausbildung im Bereich Personalverrechnung oder Arbeitsrecht (z.B. Personalverrechnungs- oder Arbeitsrechtsdiplom an der Akademie der Wirtschaftstreuhänder, am WIFI oder an vergleichbaren Instituten).
  • Bei Vorliegen eines Diploms ausschließlich im Bereich Arbeitsrecht, ist eine Grundlagenschulung (an der Akademie der Wirtschaftstreuhänder, dem WIFI oder an einer vergleichbare Einrichtung) im Bereich Personalverrechnung verpflichtend zu besuchen.
  •  

Vorausgesetzt wird Englisch auf Maturaniveau.

Der Lehrgang lebt auch von den unterschiedlichen juristischen und wirtschaftlichen Vorkenntnissen und beruflichen Erfahrungen der Studierenden, die wechselseitig voneinander profitieren. Anrechnungen sind daher nur im Ausnahmefall möglich. Die Entscheidung darüber liegt bei der Lehrgangsleitung.

Inhalt

Lehrveransaltungen (in ECTS)

     

  • Profunde Kenntnis und Anwendung des Arbeits- und Personalrechts

       

    • Arbeitsrecht  Systematik (VO) - 2 ETCS
    • Kollektives  Arbeitsrecht  (ILV) - 2 ETCS
    • Individualarbeitsrecht  (ILV) - 6 ETCS
    • Personalverrechnung  sensible  Bereiche (ILV) - 2 ETCS
    • Sozialversicherungsrecht   Systematik  (ILV) - 3 ETCS
    • Lohnsteuerrecht  (ILV) - 3 ETCS
    • Personalverrechnung  –  Branchenregelungen (ILV) - 3 ETCS
    • GPLA in der Praxis  (SE) - 2 ETCS
    • SV-Recht  bei  GeschäftsführerInnen (ILV) - 2 ETCS
    • Aktuelle Judikatur und Gesetze (SE) - 3 ETCS
    •  

  • Vertiefung der Qualifikation im Vertrags- und Verfahrensrecht

       

    • Arbeitsrecht  –  Vertragsgestaltung  (ILV) - 3 ETCS
    • Arbeitsrecht  –  Verfahrensrecht (ILV) - 2 ETCS
    • Rechtsmittel und Instanzen bei der GPLA (ILV) - 1 ETCS
    •  

  • Ausbau der Kompetenzen zur Beurteilung internationaler Sachverhalte

       

    • Internationales   Sozialversicherungsrecht  (ILV) - 2 ETCS
    • Internationales  Arbeitsrecht  (ILV) - 3 ETCS
    • Englisch im Personalrecht und Personalmanagement (ILV) - 1 ETCS
    •  

  • Unterschiedliche Perspektiven auf und Handlungsmöglichkeiten in ausgewählten Bereichen  des Personalmanagements

       

    • Personalmanagement  Grundlagen - 2 ETCS
    • (ILV)Personalmanagement  Strategie (UE) - 2 ETCS
    • Personalmanagement  Führung (ILV) - 2 ETCS
    • Betriebliches  Gesundheitsmanagement (ILV) - 2 ETCS
    • Technischer  ArbeitnehmerInnenschutz (ILV) - 2 ETCS
    • Personalverrechnungsprogramme  und  Datenschutz (UE) - 1 ETCS
    •  

  • Integrativ in allen  Qualifikationszielen

       

    • Wissenschaftliches Arbeiten (SE) - 2 ETCS
    • Juristische  Methodenlehre (SE) - 1 ETCS
    • Abschlussarbeit - 6 ETCS
    •  

  •  

Es werden nach Abschluss der jeweiligen Module Prüfungen durchgeführt. Der Workload ist auf die Monate März - Juni verteilt.

Der Lehrgang wird mit einer wissenschaftlichen schriftlichen Abschlussarbeit abgeschlossen.

Anmeldehinweise

Bewerbung

Die Bewerbung läuft direkt über den FH Campus Wien!

FH Campus Wien
Arbeits- und Personalrechtsmanagement
>Akademischer Lehrgang
Favoritenstraße 226, 1100 Wien
T: +43 1 606 68 77-3705
aprm@fh-campuswien.ac.at
www.fh-campuswien.ac.at/aprm_al

Für Ihre Bewerbung brauchen Sie folgende Dokumente:

     

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis oder Reisepasskopie
  • Meldezettel
  • Dokumente über Abschluss eines Studiums

       

    • oder Reifeprüfungszeugnis / Studienberechtigungsprüfung / Nachweis der beruflichen Qualifikation
    • oder Zertifikate der adäquaten Weiterbildungen
    •  

  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  •  

 

Aufnahmeverfahren

Das Aufnahmeverfahren umfasst einen schriftlichen Selbsteinschätzungstest mit Fragen aus Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Lohnsteuerrecht, Personalmanagement und Personalverrechnung und ein persönliches Aufnahmegespräch – anhand eines strukturierten Leitfadens. Der Test zeigt auch, in welchen Bereichen Sie noch vor Beginn des Lehrgangs Aufholbedarf haben. Auf Basis der Testergebnisse stellen wir Ihnen eine Literaturliste zur Verfügung, damit Sie sich im Selbststudium die fehlenden Vorkenntnisse aneignen können. 

Das Gespräch liefert Einblicke in:

     

  • Persönliche Motivation des Bewerbers /der Bewerberin
  • Verständnis der Kerninhalte
  • Anwendung des erworbenen Wissens in der beruflichen Praxis
  • Entwicklungsbereitschaft und Neugierde
  • Selbstpräsentation
  • Bereitschaft zur interdisziplinären und transkulturellen Zusammenarbeit
  • Referenzen und Empfehlungen
  • Finanzierungsmöglichkeit des Lehrgangs
  • Berufliche, familiäre und zeitressourcenbedingte Rahmenbedingungen
  •  

 

Zielgruppe

SteuerberaterInnen, PersonalberaterInnen, PersonalverrechnerInnen, PersonalmanagerInnen, SteuerassistentInnen, UnternehmensberaterInnen, GeschäftsführerInnen, RecruiterInnen, LeiterInnen der Personalabteilung, BilanzbuchhalterInnen, BuchhalterInnen, AssistentInnen der Geschäftsleitung, VerwaltungsassistentInnen

short facts

Studienart: Akademischer Lehrgang gem. § 9 FHStG (60 ECTS)

 

Organisationsform: berufsbegleitend

 

Studiendauer: 2 Semester/18 Unterrichtswochen

 

Unterrichtszeiten: blockweise, alle 2 Wo Fr: 16.00-20.30 Uhr und Sa., 09.00-16.30 Uhr, optional auch Sonntag, Fernlehranteil 25 %

 

Lehrgangsbeitrag: EUR 7.490,- Einmalzahlung + ÖH Beitrag / pro Semester

 

Bewerbungsfrist: Ende Februar 2019