Ihr Warenkorb ist leer!

Veranstaltung/Artikel wurde erfolgreich
in den Warenkorb gelegt!

Bitte beachten Sie, dass pro Bestellvorgang nur ein Rechnungsempfänger möglich ist!

Praxiskonferenz Rechtsdurchsetzung

Termine

Klicken Sie auf den gewünschten Termin für Details
Preise inkl. 20% Mwst

390,00 €

390,00 €

390,00 €



Mitarbeiter-Kontakt

Kathrin Mautner
k.mautner@akademie-sw.at Tel.: +43-1-815 08 50-24



Kursinformationen


Inhalt

StB Dr. Michael Kotschnigg

08.30-10.15 Uhr

Die Antwort auf Außenprüfungen: wirksame Rechtsdurchsetzung anhand von Beispielen

Praxis pur: Jeder einzelne Fall stammt von einem Berufskollegen:

     

    •  

    • Scheingeschäfte, -rechnungen, –verhältnisse: der scheinbar schnelle Weg des Fiskus zum schnellen Geld.
    • Der BP-Bericht oder auch: Sachverhalt das unbekannte Wesen und zugleich ein Schlüssel zum Erfolg.
    • Die Tricks des Fiskus, dargestellt am Beispiel der unstatthaften Beweislastumkehr.
    • Fragen aus dem Grenzbereich der BAO zur AbgEO (zB Sicherstellungsauftrag) und zum FinStrG (zB Selbstanzeige).
    • Was ist in Risikofällen vor, während und nach der Steuerprüfung zu tun, um am Ende diese Nase vorn zu haben: Taktik als ein weiterer Schlüssel zum Erfolg.
    • Die Verjährungsproblematik (§ 6 Abs 1 AHG) bei langwierigen Verfahren.
    •  

  •  

 

StB Dr. Rainer BRANDL & RA Mag. Mario SCHMIEDER

10.45-12.00 Uhr

Rechtsdurchsetzung vor dem Verwaltungsgericht (BFG) und gegenüber der Finanzpolizei

     

  • Verwaltungsgerichtsbarkeit, Verfahren vor dem BFG
  • Erfolgreiche Prozesstaktik im Beschwerdeverfahren
  • Abfassung der Bescheidbeschwerde, rechtliche Grundlagen
  • Erörterungstermin, mündliche Verhandlung, sonstige Tipps
  • Organisation und Aufgaben der Finanzpolizei
  • Befugnisse der Finanzpolizei und Mitwirkungspflichten im Kontrollverfahren
  • Parteienrechte im Kontrollverfahren, Vorsorge gegen Gesetzesverstöße
  • Sanktionen und Rechtsschutz
  •  

 

StB Mag. Rainer BRANDL & RA Mag. Mario SCHMIEDER

14.00-15.30 Uhr

Hausdurchsuchung, Beschlagnahme, Sicherstellung, Maßnahmenbeschwerde

     

  • Verhältnismäßigkeit von Zwangsmaßnahmen (HD, Beschlagnahme)
  • Verhalten vor/bei/nach Hausdurchsuchungen
  • Geschützte/nicht geschützte Unterlagen
  • Versiegelung und Widerspruchsrecht
  • Rechtsmittel gegen Zwangsmaßnahmen
  • Sicherstellungsauftrag

       

    • scharfes Schwert der Abgabenbehörde
    • Voraussetzungen
    • Bekämpfung eines Sicherstellungsauftrages
    • Folgewirkungen einer Sicherstellung
    •  

  •  

 

WP/StB Mag. Herbert HOUF

13.00-14.45 Uhr

Rechtsdurchsetzung vor dem Verwaltungsgericht (BFG) und gegenüber der Finanzpolizei

     

  • Verwaltungsgerichtsbarkeit, Verfahren vor dem BFG
  • Erfolgreiche Prozesstaktik im Beschwerdeverfahren
  • Abfassung der Bescheidbeschwerde, rechtliche Grundlagen
  • Erörterungstermin, mündliche Verhandlung, sonstige Tipps
  • Organisation und Aufgaben der Finanzpolizei
  • Befugnisse der Finanzpolizei und Mitwirkungspflichten im Kontrollverfahren
  • Parteienrechte im Kontrollverfahren, Vorsorge gegen Gesetzesverstöße
  • Sanktionen und Rechtsschutz
  •  

 

WP/StB KR Hannes MITTERER

15.00-16.00 Uhr

GPLA

 

StB Mag. Klaus HÜBNER

16.00 -17.30 Uhr

Rechtsdurchsetzung im Finanzstrafrecht

     

  • Rechte des Beschuldigten in Finanzstrafverfahren
  • Beweispflicht der Behörde bei Schätzungen § 33 Abs. 2 versus § 49 FinstrG
  • Vorbereitung der Mandanten auf die mündliche Verhandlung
  • Einspruch gegen Strafverfügung, Beschwerde an den BFG
  • Übliche Strafpraxis, vorzubringende Milderungsgründe
  • Fallen bei der Selbstanzeige
  •  

Zielgruppe

Wirtschafstreuhänder, Mitarbeiter aus WT-Kanzleien