Ihr Warenkorb ist leer!

Veranstaltung/Artikel wurde erfolgreich
in den Warenkorb gelegt!

Bitte beachten Sie, dass pro Bestellvorgang nur ein Rechnungsempfänger möglich ist!

Online-Lehrgang Internationales Steuerrecht in der EU

Termine

Klicken Sie auf den gewünschten Termin für Details
Preise inkl. 20% Mwst

1.200,00 €



Mitarbeiter-Kontakt

Ronald Muck
r.muck@akademie-sw.at Tel.: +43-1-815 08 50-32



Kursinformationen


Beschreibung

! ACHTUNG ! 10 % Frühbucher-Rabatt bis 06.12.2019

Dieser Lehrgang besteht aus 14 Online-Live-Einheiten zu je 1,5 Std. (=21 Std./28 UE) und ist für die Fortbildungsverpflichtung für StBs anrechenbar!

 

Die öffentlich bekannt gewordenen Steuervermeidungsstrategien multinationaler Konzerne haben die Staaten der Welt dazu bewogen, im Rahmen des BEPS-Projektes Gegenmaßnahmen zu setzen. Die Europäische Union hat darauf reagiert und in kürzester Zeit Richtlinien verabschiedet, um die Unternehmensbesteuerung innerhalb der EU und die steuerlichen Verhältnisse in Bezug auf Drittstaaten neu zu ordnen. Die nationalen Steuerverwaltungen müssen diese Richtlinien in innerstaatliches Recht transformieren. Das internationale Steuerrecht ist damit einem Wandel unterzogen worden, der in seiner Intensität einzigartig ist und den grenzüberschreitend tätigen Unternehmer und seinen Steuerberater vor neue Herausforderungen stellt. Sie sind mehr denn je gefordert, sich mit den europarechtlichen Rahmenbedingungen internationaler Geschäftstätigkeit auseinanderzusetzen.

Der Lehrgang bietet Ihnen einen umfassenden Überblick über die aktuellen wirtschafts- und steuerrechtlichen Rahmenbedingungen, die österreichische UnternehmerInnen bei grenzüberschreitenden Geschäften innerhalb der EU zu erwarten haben.

Inhalt

Steuerplanung in der Europäischen Union (StB Prof. Dr. Stefan Bendlinger)

     

  • Vorgaben von EU, OECD und G-20
  • Die internationalen Rahmenbedingung
  • Niedrigsteuerländer und deren Nutzen
  • Grundformen internationaler Geschäfte
  • Von der Betriebsstätte zur Auslandstochter
  • Steueroptimale Rechtsformwahl
  • Das EU-Meldepflichtgesetzt
  •  

Grenzüberscheitender Arbeitnehmereinsatz in der EU aus steuer- und sozialversicherungsrechtlicher Sicht (StB Prof. Dr. Stefan Bendlinger)

     

  • Verhältnis EU-Recht und DBA-Recht
  • Gestaltung einer Auslandsentsendung
  • Feststellung der steuerlichen Ansässigkeit
  • Aufteilung von Besteuerungsrechten in den DBA
  • Vermeidung von Doppelbesteuerung
  • Lohnnebenkosten
  • Europäisches SV-Recht
  •  

Grenzüberschreitender Personaleinsatz in der EU aus arbeitsrechtlicher Sicht (RA Dr. Georg Bruckmüller)

     

  • Rechtliche Aspekte internationaler Personalentsendungen
  • Entsendungen In-/Outbound
  • Arbeitsrechtliche Grundlagen
  • Rechtliche Risiken bei internationalem Personaleinsatz

       

    • Grenzüberschreitender Konzerneinsatz
    • Entsendung versus Überlassung
    • Ausländerbeschäftigungsgesetz
    • Lohn- und Sozialdumpingbekämpfungsgesetz
    • Sonstige Fallen
    •  

  •  

Streitbeilegung in der EU (Dr. Eva-Maria Kerstinger - BMF, Mag. Martin Schwaiger - BMF)

     

  • Verfahren der Konfliktbereinigung
  • DBA-Verständigungsverfahren
  • EU-Schiedskonvention
  • Das EU-Streitbeilegungsgesetz
  • Empfehlungen für die Praxis
  •  

Unionsrechtliche Grundlagen des Umsatzsteuerrechts (Univ.-Prof. Dr. Michael Tumpel)

     

  • Entwicklung, Rechtsquellen und Grundsätze der Mehrwertsteuer in der EU
  • Steuerpflichtige
  • Steuerpflichtige Tatbestände 
  • Entstehung des Besteuerungsanspruchs
  • Steuerbefreiungen
  • Steuerbemessungsgrundlage
  • Steuersätze
  • Vorsteuerabzug
  • Spezielle Regelungen 
  •  

Fallbeispiele zum USt-Recht in der EU (StB Prof. Dr. Helmut Schuchter)

     

  • Fallbeispiele zu innergemeinschaftlichen Lieferungen und Buchnachweise
  • Erwerbsbesteuerung und Sonderregelungen
  • Versandhandelsgeschäft
  • Leistungsorte bei Dienstleistungen
  • Fallbeispiele zu Reihen- und Dreiecksgeschäften
  •  

Die österreichischen Doppelbesteuerungsabkommen post BEPS (Dr. Sabine Schmidjell-Dommes - BMF)

     

  • Umsetzung der BEPS-Ergebnisse durch das MLI (Multilaterales Instrument)
    •  

    • Mindeststandards
    • Hybride Gestaltungen
    • Abkommensmissbrauch
    • Anpassung des Betriebsstättenbegriffs
    •  

  • Kommt BEPS 2.0?
  •  

Besteuerung von Kapitalgesellschaften in der EU (StB Dr. Richard Jerabek) 

     

  • Umsetzung ATAD I und ATAD II
  • Hybride Gestaltungen
  • Switch-Over und Hinzurechnungsbesteuerung (CFC)
  • Zinsabzugsklauseln
  • Zinsen- und Lizenzen-RL (inkl. Directive Shopping)
  • MT-RL (inkl. Directive Shopping)
  • Exkurs: Internationales Steuerrecht und State Aid (Beihilfenrecht)
  •  

Anmeldehinweise

Anmeldungen jederzeit möglich, solange freie Plätze verfügbar sind!

Wir bitten jedoch um Verständnis, dass bei Stornierung innerhalb 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 30 % und bei Nicht-Erscheinen oder Stornierung ab der 1. Online-Veranstaltung 100 % der Lehrgangsgebühr verrechnet werden.

Zielgruppe

SteuerberaterInnen, BerufsanwärterInnen, WirtschaftsprüferInnen, leitende Kanzlei-MitarbeiterInnen, mit grenzüberschreitenden Steueragenden befasste MitarbeiterInnen, die sich einen profunden Überblick zu den europarechtlichen Rahmenbedingungen des österreichischen und internationalen Steuerrechts verschaffen wollen; RechtsanwältInnen.

Allgemeine Informationen

Dieser Lehrgang - 21 Std./28 UE - ist aus Sicht der Akademie geeignet, auf die Fortbildungsverpflichtung für Wirtschaftstreuhänder gemäß § 3 WT-ARL angerechnet zu werden.

 

Bild- und Tonaufnahmen

Wir bitten um Verständnis, dass jegliche Aufzeichnungen von Veranstaltungen/Vorträgen/Diskussionen/Unterlagen/Listen etc. mit Bild und/oder Ton (mit welchen Tools auch immer), ohne vorherige Genehmigung durch die Akademie und der jeweiligen Vortragenden, verboten sind.

Vielen Dank!

Termine

Folgende Online-Termine sind vorgesehen:

 

25.02. - 15.00 bis 16.30 Uhr - Steuerplanung in der EU

27.02. - 15.00 bis 16.30 Uhr - Steuerplanung in der EU

03.03. - 15.00 bis 16.30 Uhr - Grenzüberschr. AN-Einsatz aus steuer- u. AR-Sicht

12.03. - 15.00 bis 16.30 Uhr - Grenzüberschr. Personaleins. aus steuer- u. SV Sicht

16.03. - 15.00 bis 16.30 Uhr - Grenzüberschr. Personaleins. aus steuer- u. SV Sicht

19.03. - 15.00 bis 16.30 Uhr - Streitbeilegung in der EU

24.03. - 15.00 bis 16.30 Uhr - Streitbeilegung in der EU

02.04. - 15.00 bis 16.30 Uhr - Unionsrechtl. Grundlagen des UStR

14.04. - 16.00 bis 17.30 Uhr - Unionsrechtl. Grundlagen des UStR

16.04. - 13.30 bis 15.00 Uhr - Fallbeispiele zum USt-Recht in der EU

21.04. - 13.30 bis 15.00 Uhr - Fallbeispiele zum USt-Recht in der EU

28.04. - 15.00 bis 16.30 Uhr - Die öster. Doppelbesteuerungsabkommen post BEPS

05.05. - 15.00 bis 16.30 Uhr - Besteuerung der Kapitalgesellschaften in der EU

07.05. - 15.00 bis 16.30 Uhr - Besteuerung der Kapitalgesellschaften in der EU

 

Sollten Sie an einem der Termine nicht teilnehmen können, stehen die Vortragsunterlagen trotzdem zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis, dass die LIVE-Webinare aus urheberrechtlichen Gründen und aus Datenschutzgründen (Teilnehmerfragen, Chatverlauf etc..) leider nicht als Aufzeichnung zur Verfügung gestellt werden können.

 

Änderungen vorbehalten !!

 

 

Veranstaltungsort Ihr PC

Sie benötigen einen PC/Laptop mit Internetanschluss, Headset mit Mikrophon und falls Sie die Prüfung absolvieren möchten, eine Webcam.

 

Die Veranstaltungen finden über die "Lernwelt" der Akademie in einem virtuellen Klassenraum statt.

 

 

Zertifikat

Sie haben die Möglichkeit diesen Lehrgang mit einer schriftlichen Prüfung abzuschließen (Zertifizierung). Diese Prüfung wird ortsunabhängig ONLINE angeboten (Kosten vorauss.: EUR 195,- exkl. USt., Termin vorauss. Juni 2020) Nähere Informationen zur Prüfung folgen in Kürze.

 

Änderungen vorbehalten!

Vortragsunterlagen

Die Vortragsunterlagen zu den Live-Webinaren werden Ihnen über das Download-Portal der Akademie (Lernwelt) als pdf zur Verfügung gestellt. Fall Sie die Unterlagen auch in Papierform beziehen möchten, bitten wir um Kontaktaufnahme. Produktion nur auf Anfrage (kostenfrei).