Ihr Warenkorb ist leer!

Veranstaltung/Artikel wurde erfolgreich
in den Warenkorb gelegt!

Bitte beachten Sie, dass pro Bestellvorgang nur ein Rechnungsempfänger möglich ist!

Lehrgang Verfahrensrecht

Termine

Klicken Sie auf den gewünschten Termin für Details
Preise inkl. 20% Mwst

4.068,00 €

--



Mitarbeiter-Kontakt

Ronald Muck
r.muck@akademie-sw.at Tel.: +43-1-815 08 50-32



Kursinformationen


Beschreibung

Dieser Lehrgang besteht aus 4 Modulen - Lehrgangsdauer: 74,5 Stunden/99 UE (Änderungen vorbehalten)

Der Lehrgang gibt umfassende Antworten u.a auf folgende wichtige Fragen:

     

  • Welche Rechte hat ein WT bei Prüfungen?

  • Wo sind die Grenzen für den Prüfer?

  • Welche Möglichkeiten gibt es bei scheinbar verlorenen Verfahren?

  • Welche Gestaltungsmöglichkeiten habe ich als WT bei der Verjährung?

  • Welche Rechte habe ich bei einem Einsatz der Finanzpolizei?

  • Was kann ich bei der Prüfung durch die Gebietskrankenkassen oder bei einer Doppelprüfung im Rahmen der Kommunalsteuer unternehmen?

  • Wie verhalte ich mich in einem Verfahren vor dem VwGH richtig?

  • Wie bekommt mein Mandant seine Verfahrenskosten vom Staat ersetzt?

  • Welche Möglichkeiten habe ich bei Haftungsbescheiden?

  • Wie kann ich Ermessensentscheidungen zu Gunsten des Klienten nutzbar machen?

  • Das Finanzamt bekommt im Grundbuch eine Hypothek eingetragen - wie reagiere ich richtig?

  •  


 

Voraussetzung

Einschlägige Kenntnisse der BAO und Berufserfahrung werden vorausgesetzt.

Inhalt

Modul 1:

Vortragender: Martin Vock

     

  • Begriffe, Einführung, Abgrenzung der anzuwendenden Gesetze
  • Anwendbarkeit der BAO
  • Allgemeine Bestimmungen
  • Abgrenzung BAO zu anderen Rechtsgebieten
  • Haftung
  • Ermessen
  • Beweisverfahren
  • Amtswegigkeit
  •  

Vortragender: Hannes Mitterer

     

  • Außenprüfung
  • Allgemeine Bestimmungen
  • Ermittlungsverfahren
  • Ordnungsmäßigkeit und Schätzung
  • Prüfungsauftrag/Selbstanzeige
  • Finanzpolizei
  •  


Modul 2:

Vortragender: Herbert Houf

     

  • Verjährungsbestimmungen
  • Wiedereinsetzung
  • Entscheidungspflicht
  • Berufungsverfahren
  • BFG Verfahren
  • Bestimmung des § 285
  • Einhebungsverfahren inkl. Exekution
  •  


Vortragender: Christoph Ritz

     

  • Rechtskraftdurchbrechungen
  • Eingaben, Formgebrechen
  • Akteneinsicht
  • Erledigungen, Zustellungen
  • Fristen
  • Strafen
  • Verspätungszuschlag
  • Feststellungsbescheide
  • Selbstbemessungsabgaben
  • Anspruchzinsen
  •  


Modul 3:

Vortragender: Peter Unger

     

  • Anfrechtung letztinstanzlicher Abgabenbescheide mit Beschwerde an den VfGH oder VwGH
  • Verfahren vor dem VwGH
  • Grundzüge EU - Verfahrensrecht
  • Beschwerde an den EuGH für Menschenrechte in Strassburg
  •  


Vortragender: Wolfgang Denkmair

     

  • Diverse angrenzende Verfahrensfelder mit folgenden Schwerpunkten:

       

    • Verwaltungsstrafen einschließlich VwG
    • Amtshaftung
    • Für Wirtschaftstreuhänder relevante Schnittpunkte zum Strafprozessrecht (ohne FinStrG)
    • Firmenbuchverfahren
    •  

  •  


Modul 4:

Vortragender: Hannes Mitterer

     

  • AVG für WTs
  • GPLA
  • Verfahrensrecht Sozialversicherung
  • Spezialbestimmungen Kommunalsteuergesetz
  •  


Fortsetzung Modul 2 - Vortragender Christoph Ritz

Anmeldehinweise

Ab der/dem 2. TeilnehmerIn einer WT-Kanzlei wird ein Rabatt von 10 % der Teilnahmegebühr gewährt. BerufsanwärterInnen der Kammer der WT wird ein Preisnachlass von 20 % der Teilnahmegebühr gewährt. Beide Rabattaktionen sind nicht kumulierbar.

Anmeldungen jederzeit möglich, solange freie Plätze verfügbar sind!

Wir bitten jedoch um Verständnis, dass bei Stornierung innerhalb 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 30 % und bei Nicht-Erscheinen oder Stornierung am 1. Lehrgangstag 100 % der Lehrgangsgebühr verrechnet werden.

Zielgruppe

SteuerberaterInnen, WirtschaftsprüferInnen, leitende WT-KanzleimitarbeiterInnen

Allgemeine Informationen

Dieser Lehrgang ist aus Sicht der Akademie geeignet, auf die Fortbildungsverpflichtung für Wirtschaftstreuhänder gemäß § 3 WT-ARL angerechnet zu werden.

 

Bild- und Tonaufnahmen

Wir bitten um Verständnis, dass jegliche Aufzeichnungen von Veranstaltungen/Vorträgen/Diskussionen/Unterlagen/Listen etc. mit Bild und/oder Ton (mit welchen Tools auch immer), ohne vorherige Genehmigung durch die Akademie und der jeweiligen Vortragenden, verboten sind.

Vielen Dank!

Nutzen

     

  • Sie erkennen, wie Sie die BAO-Praxis anwenden.
  • Sie erkennen - viel öfter als bisher - wann das Verfahrensrecht eine entscheidene Rolle spielt!
  • Der Lehrgang bringt neben der notwendigen Theorie viele Praxisbeispiele.
  •  

Terminübersicht

Modul 1: 05.12. - 07.12.2018

Modul 2: 09.01. – 11.01.2019

Modul 3: 24.01. – 26.01.2019

Modul 4: 04.03. – 05.03.2019

 

jeweils von 09:00-16:30 Uhr (!Achtung! Ausnahmen beachten)

 

Ausnahmen:

11.01.2019: Ende 12:30 Uhr

26.01.2019: Ende 12:30 Uhr