Zurück
Neu! Lehrgang Steuerrecht, Recht

Lehrgang zur/zum Restrukturierungsbeauftragten

Aktuelle Veranstaltung | 424048 | merken 16.09.2021 - 06.10.2021 | Wien | 26 UE | Referenten: Balik, Franz Günther; Haselberger, Thomas; Pollak, Andreas; Riegler, Marco; Wöber, Klaus
Verfügbarkeit
Viele freie Plätze Viele freie Plätze
Preis (inkl. USt) € 1.680,00

Beschreibung

Das derzeit im Gesetzwerdungsprozess befindliche Bundesgesetz (vom Gesetzgeber angestrebtes In-Kraft-Treten ab spätestens Mitte Juli 2021) über die Restrukturierung von Unternehmen setzt sich zum Ziel, Unternehmen die in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind zu retten und deren Bestandfähigkeit wiederherzustellen. Das gegenständliche derzeit im Gesetzwerdungsprozess befindliche Bundesgesetz regelt den Zugang zum Restrukturierungsrahmen einschließlich Einbindung von Restrukturierungsbeauftragten, welche unter anderem auch Schuldner und Gläubiger bei der Aushandlung und Ausarbeitung des Restrukturierungsplans zu unterstützen haben.

Restrukturierungsbeauftragte haben über ausreichende Fachkenntnisse des Restrukturierungs-, Wirtschaftsrecht sowie Betriebswirtschaft zu verfügen. Eine Liste der Restrukturierungsbeauftragten ist als allgemein zugängliche Datenbank vom OG Linz für ganz Österreich zu führen, wobei u.a. besondere Fachkenntnisse des Restrukturierungsrechts, des Wirtschaftsrechts und der Betriebswirtschaft entsprechend anzugeben sind (z.B. positive Absolvierung ASW Restrukturierungsbeauftragterlehrgang einschließlich Fachprüfung).

Bei diesem Lehrgang erfolgt eine fundierte Restrukturierungsbeauftragtenausbildung einschließlich der Möglichkeit des Abschlusses einer diesbezüglichen 2-stündigen schriftlichen Fachprüfung. Als Vorbereitung dazu wird der Beispiel- und Prüfungsvorbereitungstag zum Lehrgang empfohlen (separat buchbar, Termin: 17.08.2021). Die Prüfung wird am 03.09.2021 stattfinden.

Lehrgangsleiter:
StB Ing. Mag. Dr. Franz Balik

Große Praxisorientierung: Diese Veranstaltung zeichnet sich durch das äußerst restrukturierungspraxiserfahrene Vortragenden-Team aus. In diesem Zusammenhang wird auch auf den Restukturierungs-Praxisanwendungsübungstag (einschließlich Prüfungsvorbereitung) hingewiesen.

Voraussetzung

Zugelassen sind:
SteuerberaterInnen, WirtschaftsprüferInnen und BerufsanwärterInnen mit beruflicher Erfahrung und profundem Vorwissen im Insolvenzrecht-, Fortbestehensprognose-, Einlagenrückgewähr- und der Sanierungsberatung.

!Achtung! Die Inhalte der unten angeführten ASW-Lehrgänge zum Sanierungsrecht und der Sanierungsberatung werden als Basiswissen vorausgesetzt! 

Weiters sind AbsolventInnen folgender ASW-Lehrgänge zugelassen:


Praxismodul Sanierungsberatung

Lehrgang Sanierungsrecht

LL.M. Sanierungsrecht (Kooperation UNI4LIFE Graz)


Für all jene AbsolventInnen die den Lehrgang Sanierungsrecht vor mehr als 6 Jahren absolviert haben, empfehlen wir zur Vorbereitung den Besuch des Praxismoduls Sanierungsberatung (nächster Durchgang ab 23.06.2021)! Der nächste Durchgang zum Lehrgang zur/zum Restrukturierungsbeauftragten wird vorauss. im September 2021 starten.

 

Inhalt

Modul 1:

(13.07.2021 - 09.00 bis 16.30 Uhr)

Geschäftsführung-/Gesellschaftsrecht (StB RA MMag. Dr. Haselberger, LL.B.)



  • Handlungspflichten vor und in der Krise
  • Pflicht zur fachlich einwandfreien Leitung
  • Haftungsrisiken
  • Gesellschaftsrechtliche Sanierungsinstrumente (Kapitalerhöhung/Kapitalschnitt)
  • Ausscheiden eines "lästigen" Gesellschafters 

Strafrecht (RA MMag. Dr. Andreas Pollak)



  • Allgemeine strafrechtliche Grundlagen (rechtsstaatliche Prinzipien, Vorsatzformen,
    Rechtfertigungsgründe, Versuch, Untauglichkeit des Versuchs, tätige Reue, strafbares
    Unterlassen, Beteiligung, Ablauf des Ermittlungsverfahrens)
  • Strafrechtliche Würdigung: Eintritt in die Zahlungsunfähigkeit, insolvenzrechtliche
    Überschuldung
  • Bilanzstrafrecht (insbesondere § 163a StGB)
  • Strafrechtliche Verantwortung von Dritten
    (Begünstigung strafrechtlicher Verantwortung von Beratern, Banken, usw., strafrechtliche
    Verantwortung leitender Angestellter)    

(14.07.2021 - 09.00 bis 16.30 Uhr)


Restrukturierungsverfahren (StB Ing. Mag. Dr. Franz Günther Balik)



  • Voraussetzungen für die Einleitung eines Restrukturierungsverfahrens
  • Antrag auf Einleitung eines Restrukturierungsverfahrens
  • Restrukturierungsverfahrensablauf einschließlich Grobübersicht Sonderbestimmungen
  • Restrukturierungsplan vs. Restrukturierungskonzept
  • Vereinfachtes Restrukturierungsverfahren
  • Entscheidungskriterien außergerichtliche Sanierung - Restrukturierungsverfahren - Insolvenzverfahren (Sanierungs- und Konkursverfahren)



Kurzexkurs Arbeitsrecht (RA MMag. Marco Riegler)


  • Personalabbaumaßnahmen
  • Aussetzen von Arbeitsverhältnissen
  • Entgeltreduzierung/-flexibilisierung
  • Arbeitszeitreduzierung/-flexibilisierung
  • Abbau von Zeitpolstern
  • Umstrukturierung        
  • Wechsel von ungünstigen Kollektivverträgen
  • Forderungen/Arbeitsstiftung
  • Rechte bzw. Stellung des Betriebsrates
  • Mögliche Kampfmaßnahmen der Belegschaft

Modul 2


(26.07.2021 - 09.00 bis 17.00 Uhr)


Restrukturierungsbeauftragte/r im Detail (StB Ing. Mag. Dr. Franz Günther Balik)


  • Bestellung, Auswahl
  • Pflichten, Verantwortlichkeit, Aufgaben,
  • Prüfung des Restrukturierungsplans einschließlich effizienter, aussagekräftiger Unternehmensanalyse
  • Würdigung Kriterien Gläubigerinteressen
  • Berichterstellung an das Gericht


Tätigkeit gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für das Gebiet Unternehmensführung, Unternehmensreorganisation, Unternehmenssanierung, Unternehmensliquidation (WP/StB Dr. Peter Hadl, abgzSV)


  • Aufbau gerichtliches Sachverständigengutachten
  • fachlicher zertifizierter SV-Prüfungsinhalt einschließlich Literaturempfehlungen
  • Beispeiel Sachverständigengutachten z.B. Geschäftsführerhaftung, Insolvenzverschleppung (straf- und zivilrechtlich)



(27.07.2021 - 09.00 bis 16.30 Uhr)


Restrukturierungsverfahren aus Finanzgläubigersicht (Bankensicht) (DDr. Klaus Wöber)

  • Würdigung / Einstufung
  • Darstellung Erfüllung von Voraussetzungen / Notwendigkeiten, dass Finanzgläubiger (insbesondere Banken) bei Restrukturierungsverfahren "pro Stimme" erteilen
  • Klassenübergreifender Crain Down


Fortsetzung Restrukturierungsverfahren im Detail (StB Ing. Mag. Dr. Franz Günther Balik)


  • Fortsetzung Würdigung Kriterium Gläubigerinteresse, dass kein ablehenender betroffener Gläubiger schlechter gestellt wird, als im Insolvenzverfahren
  • Moderation/Begleitung/Unterstützung Aushandlung Restrukturierungsplan durch Restrukturierungsbeauftragten, Berater, Schuldner
  • Leitfaden Schuldner in die Lage zu versetzen, um mit hoher Wahrscheinlichkeit nachhaltig die Bestandsfähigkeit des Unternehmens zukünftig erfolgreich

umsetzen zu können

Prüfungsvorbereitungskurs und Prüfung

Der Prüfungsvorbereitungskurs zum 1. Durchgang mit Start 13.7. ist separat buchbar und findet am 17.08.2021 (09.00 - 16.30 Uhr) statt. Die 2-stündige schriftliche Prüfung zum 1. Durchgang wird am 03.09.2021 ONLINE stattfinden. Es werden 2 Prüfungsteile hintereinander absolviert (Teil 1 multiple-choice, Teil 2 offene Beispielfragen) Nähere Informationen zum Ablauf folgen.

Covid-Maßnahmen

Die Veranstaltung darf nur unter Vorlage eines amtlichen aktuellen negativen Covid-19 Testergebnisses besucht werden (nicht älter als 48 Stunden). Eine tägliche Kontrolle wird vorgenommen. Während der gesamten Veranstaltung müssen FFP2-Masken getragen werden. Auf genügend Abstand ist zu achten!

Anmeldeinformationen

Ab der/dem 2. TeilnehmerIn einer WT-Kanzlei wird ab der 2. Anmeldung ein Rabatt von 10 % der Teilnahmegebühr gewährt. Anmeldungen jederzeit möglich, solange freie Plätze verfügbar sind! Wir bitten jedoch um Verständnis, dass bei Stornierung innerhalb 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 30 % und bei Nicht-Erscheinen oder Stornierung am 1. Lehrgangstag 100 % der Lehrgangsgebühr verrechnet werden.

Sämtliche im Lehrgang verwendeten Vortragsunterlagen bzw. Beilagen unterliegen dem Copyright der Akademie bzw. der Vortragenden und dürfen ohne schriftliche Einwilligung nicht vervielfältigt oder verbreitet werden. Wir bitten um Verständnis, dass jegliche Aufzeichnungen von Veranstaltungen/Vorträgen/Diskussionen/Unterlagen/Listen etc. mit Bild und/oder Ton (mit welchen Tools auch immer), ohne vorherige Genehmigung durch die Akademie und der jeweiligen Vortragenden, verboten sind. Vielen Dank!

Teilnahmebestätigung

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Angabe der UE um Stunden á 60 Minuten handelt. Dieser Wert zählt ggf. für die Anrechenbarkeit der Fortbildungsverpflichtung der KSW für StB. Falls Sie eine Bestätigung für eine Förderstelle (z.B. AMS, WAFF etc., 1 UE = 45 Minuten) benötigen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Vielen Dank!