Suche

Digitalisierung in Arbeitsrecht und Lohnverrechnung – DigitAL

Eine Kooperation vom Department Verwaltung, Wirtschaft, Sicherheit und Politik der FH Campus Wien, der Campus Wien Academy mit der Akademie der Steuerberater & Wirtschaftsprüfer, Tochter der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

Mit dem interdisziplinär ausgerichteten Zertifikatsprogramm Digitalisierung in Arbeitsrecht und Lohnverrechnung – DigitAL reagieren wir auf den Bedarf und die technologische Entwicklung im Bereich der Digitalisierung. Der technologische Progress führt zu einer exponentiellen Informations- und Datengenerierung. Begriffe wie Big Data, Digitaler Personalakt, Digitale Signatur und Home-Office sind allgegenwärtig.
Die Digitalisierung verändert sowohl Unternehmensstrategien als auch die Anforderungen an die Behörden. Die täglichen Arbeitsabläufe müssen überdacht und an die neuen Entwicklungen angepasst werden.
Im vorliegenden Zertifikatsprogramm setzen sich die Teilnehmenden mit der digitalen Transformation in Arbeitsrecht und Lohnverrechnung auseinander und erlernen, die aktuellen Veränderungsprozesse erfolgreich in ihr Unternehmen zu implementieren.

Leiter des Zertifikatsprogramms
Mag. Friedrich Schrenk

Kostenlosen Online-Infoveranstaltung, Donnerstag, 1. Juli 2021 ab 17.00 Uhr
Jetzt per E-Mail mit der Referenz mit der Referenz „Informationsveranstaltung Zertifikatsprogramm DigitAL“ anmelden – academy@fh-campuswien.ac.at

Zielgruppe

Das Zertifikatsprogramm richtet sich an

  • PersonalmanagerInnen, PersonalverrechnerInnen, SteuerberaterInnen mit Personalagenden,
  • sowie GeschäftsführerInnen, die in ihrem jeweiligen Fachgebiet über langjährige Erfahrung und entsprechendes Wissen verfügen und dieses mit den gegenständlichen Lehrinhalten erweitern wollen und insbesondere von der Verknüpfung derselben in der diversen Studierendengruppe profitieren wollen.

Inhalt

Modul 1: Einführung in die Digitalisierung
Modul 2: Digitale Transformation
Modul 3: Digitale Werkzeuge
Modul 4: Spezialfragen Dienstvertrag & Kollektivvertrag
Modul 5: Internationales Arbeitsrecht / Entsendung
Modul 6: Homeoffice / Mobile Working
Modul 7: Sonderthemen Lohnsteuer mit internationalen Themen
Modul 8: Digitaler Personalakt
Modul 9: Sonderfragen Sozialversicherung mit internationalen Themen
Modul 10: Datenschutz und -sicherheit
Modul 11: Fallbeispiele – Arbeitsrecht, Steuerrecht, Sozialversicherung
Abschlussarbeit / Abschlussprüfung


Zugangsvoraussetzungen

AkademikerInnen

  • Abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbaren Rechts- oder Wirtschaftsstudien, insbesondere Tax Management und zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung.
  • Laufendes Studium (aktuelle Inskriptionsbestätigung) in den Fachrichtungen Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbaren Rechts- oder Wirtschaftsstudien, insbesondere Tax Management und zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung.

Für beide Gruppen jedenfalls 18 ECTS Punkte in den Bereichen Steuern und Recht oder vergleichbare Ausbildungen.

MaturantInnen mit Berufserfahrung und/oder spezifischer Ausbildung

  • Matura oder Studienberechtigungsprüfung oder abgeschlossene Bilanzbuchhaltungsprüfung oder vergleichbare Ausbildungen und fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung.

PraktikerInnen mit Berufserfahrung und Ausbildung

  • Keine Matura, jedoch mindestens fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung und abgeschlossene Bilanzbuchaltungsprüfung oder vergleichbare Ausbildung.

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt direkt über die FH Campus Wien mittels Bewerbungsformular.

Falls Sie noch Fragen haben oder Informationen zum Angebot benötigen, stehen wir gerne zur Verfügung.

Mag.a Elisabeth Kleinl
Tel.: +43 1 606 6877-8802
E-Mail: academy@fh-campuswien.ac.at

Folgende Dokumente sind, neben dem Nachweis der facheinschlägigen Berufstätigkeit, bei der Bewerbung einzureichen:

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis oder Reisepass-Kopie
  • Meldezettel
  • Dokumente über Abschluss eines Vorstudiums
    • oder Maturazeugnis/Studienberechtigung/Berufsreifeprüfung
    • oder Zertifikate der adäquaten Weiterbildungen
  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Die BewerberInnen müssen über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen.

Anschließend werden die BewerberInnen zu einem Aufnahmegespräch eingeladen.