Ihr Warenkorb ist leer!

Veranstaltung/Artikel wurde erfolgreich
in den Warenkorb gelegt!

Bitte beachten Sie, dass pro Bestellvorgang nur ein Rechnungsempfänger möglich ist!


Eine qualitativ hochwertige Wirtschaftsprüfung beginnt mit einer guten Planung.

Dabei ist eine der größten Herausforderungen, eine umfassende Risikoanalyse des zu prüfenden Unternehmens unter Berücksichtigung der Geschäftstätigkeit und der Branche durchzuführen. Diese Risikoanalyse bildet dann die Grundlage für die Erstellung eines auf die Verhältnisse des jeweiligen Klienten maßgeschneiderten, risikoorientierten Prüfungsplanes und bildet damit den Rahmen für eine qualitativ hochwertige Wirtschaftsprüfung. Durch die Kombination von theoretischem Grundwissen und praktischer Anwendung anhand von Fallstudien lernen Sie in diesem Lehrgang, die sinnvolle und weitestgehend risikofreie Planung und Durchführung einer Wirtschaftsprüfung von der Auftragsannahme bis hin zur abschließenden Berichterstattung an das Management.

Die Absolventen dieses Lehrganges sind in der Lage, die Prüfungsplanung direkt für den Wirtschaftsprüfer vorzubereiten und die Prüfungsdurchführung als Prüfungsleiter vor Ort zu begleiten. Treten im Lauf der Prüfung kritische Sachverhalte auf, werden sie als Audit Manager durch die Vorbereitung relevanter Entscheidungsgrundlagen den Wirtschaftsprüfer in seiner Urteilsfindung wesentlich unterstützen.

Voraussetzungen

  • ca. 2 Jahre Praxis im Bereich der Wirtschaftsprüfung
    verringert sich auf ca. 1 Jahr für Berufsanwärter, Steuerberater und Diplomierte Revisionsassistenten mit Wirtschaftsprüferpraxis
  • Steuerliche Kenntnisse (ESt, KöSt, USt) und umfassende Bilanzierungskenntnisse
    Empfehlung: Diplom Steuersachbearbeiter/Bilanzbuchhalter oder Diplom Revisionsassistent mit Modul Steuerrecht (Diplom Steuersachbearbeiter/Bilanzbuchhalter)
  • Kenntnisse der Bilanzanalyse
    Empfehlung: Modul Unternehmensanalyse und -steuerung (Diplom BW-Manager) oder Modul Budgeting (Diplom Accounting Manager)
  • Englisch (Schulkenntnisse)

Kurse/Module

  • Modul 1 Audit Planning: 3 Tage (24 UE)
  • Modul 2 Managing the Audit: 3 Tage (24 UE)
  • Modul 3 Gesellschaftsrecht für den Prüfungsleiter 2 Tage (18UE)
  • Sollten Sie keine oder nur geringe Erfahrung in der Wirtschaftsprüfung haben, empfehlen wir Ihnen den Besuch des Kurses Revision: 6 Tage (48 UE)

Zielgruppe

  • Qualifizierte Mitarbeiter, die bei gesetzlichen und/oder freiwilligen Jahresabschlussprüfungen als Prüfungsleiter vor Ort eingesetzt werden sollen
  • Dipl. Steuersachbearbeiter, Bilanzbuchhalter
  • Dipl. Revisionsassistenten
  • Dipl. Accounting Manager
  • Dipl. BW-Manager
  • Berufsanwärter
  • Steuerberater

Der ideale Ausbildungsverlauf

  • Diplom Revisionsassistent
  • Modul Steuerrecht (Diplom Steuersachbearbeiter/Bilanzbuchhalter)
  • Basismodul Accounting (Diplom Accounting Manager)
  • Audit Planning
  • Managing the Audit
  • Gesellschaftsrecht für den Prüfungsleiter
  • Schriftliche Prüfung
  • Mündliche Abschlussprüfung
  • Diplom Audit Manager

Lehrplan und Prüfungsordnung

Prüfungsordnung

  1. Voraussetzung für den Antritt zur schriftlichen Prüfung Audit Manager ist der Besuch der Kurse Audit Planning, Managing the Audit und Gesellschaftsrecht für Prüfungsleiter. Wir empfehlen, die Prüfung gleich nach dem Kursbesuch abzulegen; sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt zur Prüfung antreten, beachten Sie bitte, dass dann immer auch eventuelle Neuerungen bzw. Gesetzesänderungen zum Prüfungsstoff gehören.
  2. Voraussetzung für den Antritt zur mündlichen Abschlussprüfung ist die positive Absolvierung der schriftlichen Prüfung. Der Prüfungsstoff setzt sich aus den Kursinhalten Audit Planning und Managing the Audit zusammen.
  3. Erhalt des Diploms

Information

Julia Trappl, 01/815 08 50 - 11, s.singer@akademie-sw.at