Ihr Warenkorb ist leer!

Veranstaltung/Artikel wurde erfolgreich
in den Warenkorb gelegt!

Bitte beachten Sie, dass pro Bestellvorgang nur ein Rechnungsempfänger möglich ist!

Beispielkurs Kostenrechnung +

Auslaufendes Modell: für ehemalige Fachkurs-Teilnehmer (Klausur BWL)

Termine

Klicken Sie auf den gewünschten Termin für Details
Preise inkl. 20% Mwst

290,00 €



Mitarbeiter-Kontakt

Julia Kment
j.kment@akademie-sw.at Tel.: +43-1-815 08 50-27



Kursinformationen


Ziel

Im Fachkurs erworbenes Wissen wird anhand von ausgewählten, komplexeren Fallbeispielen vertieft und ergänzt.

Intensive Prüfungsvorbereitung und Vermittlung von Lösungstechniken

Voraussetzung

Teilnahme am früheren Fachkurs Kostenrechnung+ oder Finanzierung+

Fundierte Literatur-Kenntisse

Grundlegende Fragen zu Fachkursinhalten können aus Zeitgründen nicht berücksichtigt werden

Bedienung eines finanzmath. Rechners (z.B. HP 17BII+)

Inhalt

Kosten- und Leistungsrechnung: (13,5 UE)

Grundbegriffe der Kostenrechnung und Ziele der Kostenrechnung

     

  • Aufwand und Kosten, Ertrag und Leistung
  • Zusatzkosten und neutrale Aufwendungen, BAB
  • fixe und variable Kosten
  • Einzel- und Gemeinkosten, Sondereinzelkosten
  • Nutzkosten und Leerkosten
  • Kostenremanenz
  •  

Kostenartenrechnung

     

  • Gliederung der Kostenarten
  • kalkulatorische Kosten (Abschreibungen, Zinsen, Wagnisse, Unternehmerlohn)
  •  

Kostenstellenrechnung

     

  • Gliederung der Kostenstellen (Hauptkostenstellen und Hilfskostenstellen)
  • Innerbetriebliche Leistungsverrechnung
  •  

Kostenträgerrechnung (Kalkulation) und Kostenträgererfolgsrechnung

     

  • Kalkulationsverfahren
  • Kostenträgerbegriff und Aufgaben der Kostenträgerrechnung

       

    • Divisionskalkulation (einfache und stufenweise)
    • Zuschlagskalkulation
    •  

  • Preisuntergrenzen und Preisobergrenze
  •  

Methoden der Kostenauflösung

     

  • Mathematische Kostenauflösung (nach E. Schmalenbach)
  • High Point – Low Point – Methode
  • Statistische Kostenauflösung (Regressionsanalyse)
  •  

Periodenerfolgsrechnung

     

  • Gesamtkostenverfahren/Umsatzkostenverfahren
  • Vollkostenrechnung – Teilkostenrechnung
  • Stufenweise Fixkostendeckungsrechnung
  •  

Entscheidungsrechnung

     

  • Stufenweise Grenzkostenrechnung
  • Produktionsprogrammplanung (einfacher Engpass)
  • Gewinnschwellenanalyse (Break-Even-Analyse)
  • Target Costing
  •  

Verrechnungspreise

     

  • Allgemeine Grundlagen
  • Zielsetzungen der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung
  • Arten von Verrechnungspreisen
  • Abrechnungstechniken für kostenbasierte Verrechnungspreise
  • Kostenbasierte Verrechnungspreise
  • Abrechnung nach der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung
  • Markorientierte Verrechnungspreise
  • Cost Plus-Verfahren
  • Duale Verrechnungspreise
  •  

Finanzierung: (6,75 UE)

Außenfinanzierung - Eigenfinanzierung

     

  • Wesen und Bedeutung der Eigenfinanzierung
  • Rechtsformabhängige Eigenfinanzierung bei Gründung
  • Beteiligungsfinanzierung durch Aktien (Kapitalerhöhung, Bezugsrecht und Bezugskurs, Börsenkurs, Bilanzkurs)
  •  

 

Außenfinanzierung - Fremdfinanzierung

     

  • Wesen und Bedeutung der Kreditfinanzierung
  • Langfristige Fremdfinanzierung
  • Kurzfristige Fremdfinanzierung
  •  

 

Innenfinanzierung

     

  • Finanzierung aus einbehaltenen Gewinnen (Selbstfinanzierung)
  • Finanzierung über die Bildung von Rückstellungen (insbesondere über das Sozialkapital)
  •  

 

Finanzierungsregeln

     

  • Statische und dynamische Finanzierungsregeln
  • Leverage-Effekt
  • Grundzüge der dynamischen Entscheidungsmodelle zur Auswahl von Finanzierungsalternativen (insb. Kauf/Leasing-Vergleich unter Berücksichtigung von Steuern)
  •  

Planungsrechnungen: (6,75 UE)

Grundlagen der betrieblichen Planung

     

  • Zielsetzungen
  • Planungsverfahren
  •  

Budget und Planungsrechnungen

     

  • Finanzplan
  • Leistungsbudget
  • Grundlagen und Aufgaben der Finanzplanung
  • Ermittlung des Kapitalbedarfs
  • Liquiditätsplanung
  • Erstellung eines Finanzplans
  • Planbilanz
  •  

Kontrolle

     

  • Soll-Ist-Vergleiche
  • Abweichungsanalysen
  •  

Fortbestandsprognose

     

  • wesentliche Bestandteile

       

    • Prognosezeitraum (Primärprognose, Sekundärprognose)
    • Art und Umfang einer entsprechenden Begründung
    • Einbeziehung von Sanierungsmaßnahmen
    • Sonderproblematik Unternehmensverbund
    •  

  • Form und Aufbau
  •  

 

Zielgruppe

Kandidaten, die sich intensiv auf die schriftliche Klausur BWL im Juli bzw. Dez. vorbereiten wollen

Unterlagen

Bitte nehmen Sie einen (finanzmathematischen) Taschenrechner zum Kurs mit.

Die Musterklausuren (Angabe und Lösung) sind kostenfrei zum downloaden unter www.ksw.or.at – Berufszugang – Fachprüfungen WTBG 2017 – Downloads.

 

Hinweis

Dieses Seminar ist anrechenbar auf die Fortbildungsverpflichtung lt. § 3 Abs. 5 WT-ARL